11.11.2017 0 Kommentare

Bis zum 19. November präsentiert sich Amstetten als kultureller Brennpunkt des Mostviertels

24 Veranstaltungen von 4. bis 19. November machen Amstetten einmal mehr zur Kulturhauptstadt des Mostviertels. Die Besucher erwartet auch heuer wieder eine breite Palette an Veranstaltungen, so finden in den 16 Tagen Konzerte, Theater- und Filmabende, Festgottesdienste, Lesungen und Kabarettabende statt.

Eröffnung der 63. Amstettner Kulturwochen:
Vzbgm. Michael Wiesner, Vzbgm. NR Ulrike Königsberger-Ludwig, Thomas Schnabel (künstlerischer Leiter), Solist Mike Pöschl, Ulla Obereigner, Hannes Ott (Obmann), Elke Strauß (Leiterin Kulturabteilung, Stadtgemeinde Amstetten)
Foto: Privat

Eröffnet wurden die diesjährigen Amstettner Kulturwochen in der Johann Pölz-Halle mit einem Konzert des Amstettner Symphonieorchesters. Vizebürgermeisterin Ulrike Königsberger-Ludwig hob in ihrer Eröffnungsrede den Ursprungsgedanken der Amstettner Kulturwochen, nämlich vor allem Vereine und Kulturschaffende aus der Region einzubeziehen, hervor. „Mit den Kulturwochen bieten wir Künstlerinnen und Künstlern die Gelegenheit ihre Kunst öffentlich umzusetzen und zu präsentieren.“ Und Amstettens Kulturstadträtin stellte auch den Bezug zum Jahresmotto „Aussicht“ her. Insofern als die „Kulturwochen einen faszinierenden Einblick und Ausblick in und auf das Kulturschaffen in der Region geben.“

Für einen musikalisch bravourösen Auftakt der heurigen Kulturwochen sorgte das Amstettner Symphonieorchester unter der künstlerischen Leitung von Thomas Schnabel. Das Orchester und Solist Mike Pöschl präsentierten im ersten Teil das Klavierkonzert in a-moll von Edvard Grieg. Dabei brillierten Orchester und Solist gleichermaßen. Dynamik und der Farbenreichtum des Werkes sprangen auf das Publikum über, sodass sich kaum jemand in der ausverkauften Johann-Pölz-Halle dieser musikalischen Magie entziehen konnte. Im zweiten Teil entführte das Amstettner Symphonieorchester in die Welt des Films und des Musicals. Nach Filmmusik aus „Robin Hood“, „Pearl Harbor“ und „King Arthur“ wurde mit „The Sound of Music“ ein Abstecher ins Musical gemacht. Abschließender Höhepunkt waren Ausschnitte aus der Star-Wars-Suite von John Williams. Das Publikum zeigte sich begeistert und belohnte das Orchester mit Standing Ovations. Das Orchester dankte seinerseits mit Zugaben aus „Pirates of the Caribbean“ und „Robin Hood“.

Stadtgemeinde Amstetten, amstetten.noe.gv.at

Rubrik:: Kultur, Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.