07.02.2017 0 Kommentare

„Kinder lieben es vorgelesen zu bekommen“

In Amstetten gibt es eine besondere Leseförderaktion: Alle Kinder die heuer ihren dritten Geburtstag feiern erhalten ein altersgerechtes Kinderbuch.
Bildungsgemeinderätin Elisabeth Asanger, Büchereileiterin Sylvia Wiesflecker und Bgm. Ursula Puchebner Foto: Privat

Bildungsgemeinderätin Elisabeth Asanger, Büchereileiterin Sylvia Wiesflecker und Bgm. Ursula Puchebner
Foto: Privat

Mit dieser Leseförderungsaktion, die im Jahr 2014 ins Leben gerufen wurde, erhält jedes Amstettner Kind insgesamt drei altersgerechte Bücher. „Kinder lieben es, vorgelesen zu bekommen und es wird die Lust zum selbstständigen Lesen geweckt“, ist Bürgermeisterin Ursula Puchebner überzeugt. „Das erste Buch wird gemeinsam mit dem Kleinkinderwäschepaket gleich nach der Geburt des Kindes ausgegeben. Das zweite Buch bekommen die Kinder dann zu ihrem dritten Geburtstag und kann von den Eltern in der Stadtbücherei abgeholt werden. Das dritte Buch erhält jedes Kind zum sechsten Geburtstag und das wird ab dem Jahr 2020 ausgegeben“, erklärte Bildungsgemeinderätin Elisabeth Asanger bei der Vorstellung der neuen Bücher für die Dreijährigen. „Bücher, Bilder und das Vorlesen von Geschichten fördern die Sprachentwicklung und helfen den Wissensdurst zu stillen“, ist sich die Bildungsgemeinderätin sicher. Gemeinsam mit Bildungsgemeinderätin Elisabeth Asanger und der Leiterin der Stadtbücherei, Sylvia Wiesflecker wünscht Bürgermeisterin Ursula Puchebner allen Kindern und deren Eltern unterhaltsame Stunden mit den neuen Büchern. info | amstetten.at
Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.