22.05.2018 0 Kommentare

1 Jahr E-Mobilität im Praxistest

„Wie in einem startenden Flugzeug“ – Vor einem Jahr gewann Karin Metz bei einem Gewinnspiel einen BMWi3 für ein Jahr.

Karin Metz genoss ein Jahr lang mit einem E-Auto unterwegs zu sein. Foto: EVN

Nun ist das Jahr vorbei und die Mostviertlerin muss die Schlüssel wieder an die EVN zurückgeben – mit zwei weinenden Augen: „Das Fahrvergnügen war sensationell. Man hat das Gefühl man sitzt in einem startenden Flugzeug“. Aber nicht nur das Fahrvergnügen begeisterte die Kürbisbäuerin, sondern auch die Reichweite: „200 Kilometer Reichweite reichten in der Regel locker aus, um unsere Kunden zu beliefern und unsere drei Kinder zu ihren Aktivitäten zu führen“. Geschwitzt hat die E-Mobilistin dennoch: „Gleich die erste Fahrt ging vom Mostviertel nach Linz. Hier wurde ich kurz nervös, weil nicht gleich eine Ladestation auffindbar war. Aber alles ging gut“, lacht die sympathische Mostviertlerin. Grundsätzlich sei die Ladeinfrastruktur im Mostviertel jedoch bereits sehr gut ausgebaut.

Geladen wurde allerdings hauptsächlich daheim. Ideal war für Metz das Zusammenspiel zwischen der Photovoltaik-Anlage am Dach und dem E-Auto: „Da wir selbst eine PV-Anlage besitzen, ist es schon cool, wenn dann auch noch der Strom für das Auto vom eigenen Dach kommt.

Einzig beim Preis sieht die E-Mobilistin noch Entwicklungsbedarf: „Momentan sind die E-Autos trotz Förderung noch recht teuer.“

Die Leistungen der EVN im Bereich E-Mobilität

Neben dem Umweltgedanken machen auch die aktuellen Rahmenbedingungen wie Förderungen, Vorsteuerabzugsfähigkeit, Entfall des Sachbezugs und der motorbezogenen Versicherungssteuer Elektro-Fahrzeuge immer attraktiver und daher sind auch mehr öffentliche Ladestationen zum Laden der Fahrzeuge notwendig. Der Ausbau der Ladeinfrastruktur für die E-Mobilität in Niederösterreich wurde in den letzten Jahren kräftig forciert. Aufgrund des starken Ausbaus von Ladestationen ist die Nutzung von Elektrofahrzeugen flächendeckend möglich.

• Errichten von öffentlichen Ladestationen
• Beratung von Betrieben, Gemeinden und Privatkunden
• Verkauf von Stromtankstellen, auf Wunsch mit Anbindung an das österreichweite Ladestellennetz für Betriebe, Gemeinden und Privatkunden
• Weiterentwicklung der EVN-Dienstleistungen rund ums Laden (Entwicklung von Apps, Bezahlmöglichkeiten, Roaming mit anderen Betreibern usw.)

web | www.evn.at

Rubrik:: Panorama

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.