26.01.2015 0 Kommentare

10 Jahre Carla in Amstetten: Maturaprojekt der HAK gestaltet eine Aktionswoche.

carla_3488

v.l.: Bürgermeisterin Ursual Puchebner, Lydia Hehenberger, Lisa-Marie Hennerbichler, Carlaleiterin Grete Gamper, Christian Köstler Foto: Privat

Amstetten | Anfang 2005 startete das Projekt Carla am Hauptplatz mit einem kleinen Laden für gebrauchte Kleidung. Im Rahmen eines Maturaprojekts der HAK Amstetten wurde eine Aktionswoche mit abschließender Modeschau gesaltet.

Das Projektteam bestehend aus Benjamin Eder, Dominik Rottensteiner und Evelina Humpl organisierte unter der Leitung von Prof. Wolfgang Kloibhofer eine Modeschau. Die sechs Models, darunter auch Stadträtin Rikki Scholler, zeigten in fast professioneller Weise das vielfältige Modeangebot von Carla. Der Bogen spannte sich von legerer Alltagskleidung bis hin zur eleganten Ballmode. Den Höhepunkt bildete ein kleiner Ausschnitt aus der aktuellen Hochzeitsmode. Viele Ehrengäste, darunter Bürgermeisterin Ursula Puchebner, Nationalrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, Stadtrat Franz Dangl, Stadträtin Riki Scholler, HAK-Direktorin Brigitte Bartmann, Gemeinderat Markus Brandstetter und Gemeinderat Gerhard Riegler waren von der Vorführung beeindruckt und würdigten die Arbeit von Carla. Die Leiterin Grete Gamper dankte den Schülern für ihr gelungenes Projekt und lud zum gemütlichen Ausklang des Abends ein.

Aus den Anfangs rund 15 ehrenamtlichen Mitarbeitern ist in den 10 Jahren ein Team von knapp 50 Freiwilligen geworden, die sich jede Woche mehrere Stunden Zeit nehmen um sich im Carla zu engagieren. Zahlreiche Spender sorgten von Beginn an für die hochwertige Ware, die bei den Kunden reißenden Absatz findet. Erfreulich ist auch, dass immer wieder auch Firmen, Sachspenden an Carla weitergeben wie die Firma D&S in Amstetten. Mit dem Erlös unterstützt Caritas, über die Sozialberatungsstelle in Amstetten, viele Menschen in Notlagen im Mostviertel.

Foto: Privat

Foto: Privat

 

Christian Köstler von der Caritas machte deutlich wie groß die Nachfrage ist. Statistisch wechselt jede Minute ein Stück Ware im Carla den Besitzer. Insgesamt wurden rund  270000 Stück Ware verkauft und rund die dreifache Menge wurde begutachtet und einer anderen Verwertung zugeführt. Damit wurde auch ein Beitrag zur Umweltentlastung geleistet. Viele Sachspenden die im Carla keinen Abnehmer finden gehen an andere Hilfsprojekte in Österreich oder nach Albanien und Rumänien.
Waren es im ersten Jahr noch 3500 Kunden, so kamen 2014 bereits mehr als 16000. Es kommen die verschiedensten Leute in den Laden. Ob Kinderreiche Familien mit knappem Haushaltsbudget, Schnäppchenjägerinnen die regelmäßig nach passenden Dingen Ausschau halten, umweltbewusste Menschen die lieber SecondHand Kleidung tragen, Jugendliche auf der Suche nach ausgefallenen Kleidungstücken oder Sammler die nach ganz bestimmten Waren Ausschau halten – sie alle kommen regelmäßig zu Carla.

 

Öffnungszeiten für Verkauf und Abgabe:
Montag und Donnerstag: 8.30 bis 12 Uhr
Dienstag und Freitag: 14.30 bis 18 Uhr

info | Frau Grete Gamper 0676/83844313

carla-amstetten@stpoelten.caritas.at

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.