18.10.2016 0 Kommentare

2.700 Mostviertler beim Finale der AK/ÖGB Niederösterreich-Familienfeste

AK und ÖGB Niederösterreich begrüßten am Sonntag, 16. Oktober, über 2.700 Besucher beim traditionellen Familienfest in Wieselburg. Die Veranstaltungsreihe verzeichnet damit einen neuen Besucherrekord. Insgesamt kamen dieses Jahr über 9.700 Teilnehmer zu den vier Familienfesten in den vier Vierteln Niederösterreichs. Das sind um 400 mehr als 2015.

Jede Menge Spaß und Action gab es beim Familienfest in Wieselburg. Die Jungen erwartete ein vielfältiges Spielangebot am Messegelände. Foto: Alexandra Kromus

Jede Menge Spaß und Action gab es beim Familienfest in Wieselburg. Die Jungen erwartete ein vielfältiges Spielangebot am Messegelände.
Foto: Alexandra Kromus

Mehr als 20 Spiel- und Spaßstationen der kidsMANIA Smiley-Tour sorgten bei den Kleinen für viel Spaß. Jede Menge Action gab es beim Schwerelosigkeitssimulator, Bungee-Trampolin und Kletterturm. Zahlreiche Erwachsene nutzten zudem das vielfältige Informationsangebot der Fachgewerkschaften, der AK Niederösterreich und ihrer Partner. „AK und ÖGB bewegen Niederösterreich  das sagen wir nicht nur, wir tun es auch. Mit unseren Festen zeigen wir, dass wir für die Familien ein verlässlicher und kompetenter Partner in der Arbeitswelt und in der Freizeit gleichermaßen sind“, freut sich AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB Niederösterreich-Vorsitzender Markus Wieser als Gastgeber über die vielen Besucher. Im Rahmen eines großen Gewinnspiels übergab Wieser schließlich attraktive Preise an Kinder und Eltern.

Veranstaltungsreihe brachte Bewegung in die Regionen Niederösterreichs

Mit insgesamt 9.700 Besuchern wurden dieses Jahr die Erwartungen übertroffen. Neben dem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm war die regionale Verteilung für den Erfolg der Veranstaltungsreihe ausschlaggebend. Zusätzlich zu Wieselburg besuchten AK und ÖGB dieses Jahr Dürnkrut, Waidhofen/Thaya und Wiener Neustadt. Die Veranstalter freuen sich auf eine erfolgreiche Fortsetzung im kommenden Jahr.

info | noe.arbeiterkammer.at

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.