25.05.2017 0 Kommentare

Vier Tage lang lebendige Volkskultur

2017 findet das größte niederösterreichische Volksmusikfestival aufhOHRchen wieder im Mostviertel statt! Vom 8. bis 11. Juni lassen die Volkskultur Niederösterreich und die Stadtgemeinden Pöchlarn und Ybbs aufhOHRchen. Gleich drei Jubiläen stehen im Mittelpunkt des Festes: zum 25. Mal “aufhOHRchen”, 750 Stadt Pöchlarn und 700 Jahre Stadtrecht Ybbs.

Foto: Volkskultur Niederösterreich/Gerald Lechner

Foto: Volkskultur Niederösterreich/Gerald Lechner

Vier Tage lang bringt das Festival lebendige Volkskultur in den Orten und Regionen zum Strahlen und Erblühen. Seit Monaten arbeiten lokale Vereine und Kulturschaffende, Lehrer, Schüler und Wirtschaftstreibende gemeinsam an einem attraktiven Programm: denn “aufhOHRchen” ist keine von außen aufgesetzte Veranstaltung, sondern bindet alle Kräfte einer Region ein. Das Festival vereint die kulturellen Besonderheiten des Veranstaltungsorts mit den fixen Bausteinen des Festivals, die alle Facetten der niederösterreichischen Volkskultur umfassen: von der Blasmusik, über Sänger- und Musikantentreffen, Konzerte der Pflicht- und Musikschulen, Wirtshausmusik, Chöretreffen. Insgesamt werden mehr als 1.000 Mitwirkende Pöchlarn und Ybbs mit einzigartigen Klängen verzaubern.

Die wichtigsten Programmpunkte

Eröffnet wird das Festival am Donnerstag, 8. Juni mit einem Konzert der Polizeimusik Niederösterreich gemeinsam mit dem Männerchor HERRN HÖRN, moderiert von Walter Labuda, einem bekannten Ybbser Stadtführer.

Der Freitag, 9. Juni beginnt als „Tag der Jugend“: „Mit allen Sinnen“ haben die Kindergartenkinder und Schüler aus Pöchlarn und Ybbs sich in mehreren Workshops auf ihren großen Auftritt vorbereitet und präsentieren am zweiten Festivaltag – ab 8.30 Uhr in Ybbs/und ab 10 Uhr in Pöchlarn – ihre Projekte auf den jeweiligen Bühnen.

Eine musikalische Schifffahrt unternehmen die jungen Talente der Musikschule Donauklang am Freitagnachmittag – sie unterhalten die aufhOHRchen-Gäste ab 13.00 Uhr auf dem historischen Dampfschiff Schönbrunn, das von Ybbs nach Pöchlarn und retour fährt.

Der Kammerchor Musica Capricciosa lädt ebenfalls am Freitag, ab 17.00 Uhr, gemeinsam mit dem italienischen Chor Coro Gerberto Bobbio zum stimmungsvollen Chorkonzert „Lerchengesang – Lieder zur Liebe“ in die Pfarrkiche Ybbs.

Ein Feuerwerk an Wortwitz und mitreißenden Melodien erwartet die Besucher beim Festkonzert am Freitag, 9. Juni mit der Musikkabarett-Formation Landstreich plus in der Stadthalle Ybbs. Die Formation rund um Christof Spörk begeistert mit bekannten Songs aus der Landstreich-Zeit und neuen launigen Sketches aus der Textwerkstatt „Dobrek-Spörk“.

Der Samstag startet mit dem Aufruf an alle Musikanten zur Teilnahme an der beliebten Straßenmusik und auch beim Chöretreffen am Nachmittag, bei dem 15 Chöre aus Niederösterreich mitmachen, steht die Begegnung mit Gleichgesinnten im Mittelpunkt. Am Abend laden 13 Gaststätten in Pöchlarn und Ybbs zur Wirtshausmusik, wo nicht nur beste musikalische Unterhaltung, sondern auch kulinarische Genüsse garantiert sind. Mit dabei sind unter anderen Slavko Ninič mit dem Tschuschenkapelle Trio, die Aubichimusikanten Kaspar Fischbacher und Peter Windhofer aus Salzburg, aber auch Musiker wie Lionel Lodge oder Patric McMullin, die bereits mit Weltgrößen des Jazz oder der Popszene gespielt haben, und das bekannte Wienerlied-Duo Sulzer-Havlicek.

Am Sonntag nach den Festgottesdiensten geht es mit einer musikalischen Schifffahrt von Pöchlarn nach Ybbs, wo sich sechs Blasmusikkapellen beim Sternmarsch einfinden und anschließend bringen beim Sänger- und Musikantentreffen „Miteinander aufhOHRchen“ in Ybbs zahlreiche Ensembles und Musikgruppen Ständchen zum Abschluss des Festivals zu Gehör.

info | volkskulturnoe.ataufhOHRchen@volkskulturnoe.at

 

Rubrik:: Kultur

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.