19.03.2018 0 Kommentare

200 Museumsfachleute im Stift Melk

Die jährliche Fachtagung für Museen in Niederösterreich ging am Sonntag, 18. März, im Stift Melk über die Bühne. 200 Museumsfachleute waren der Einladung des Museumsmanagement Niederösterreich gefolgt und lauschten Vorträgen zu Stiftssammlungen im klösterlichen Kontext.

Martin Lammerhuber – Geschäftsführer der Kultur.Region.Niederösterreich, Gerhard Karner – 2. Präsident des NÖ Landtages, Abt Georg Wilfinger – Stift Melk, Ulrike Vitovec – Geschäftsführerin Museumsmanagement NÖ, Helga Penz – Leiterin des Referats für die Kulturgüter der Orden in Österreich, Hermann Dikowitsch – Kulturabteilung des Landes NÖ
Foto: Daniela Matejschek

Die Tagung widmete sich Stiften und Klöstern als zentrale Orte wirtschaftlicher und kultureller Entwicklung. Kunstschätze vieler Epochen, aber auch wissenschafts- und kulturgeschichtlich bedeutende Bestände sind heute in ihrer Obhut. In der Erhaltung dieses Kulturguts liegen Verantwortung und Herausforderung zugleich.

In Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner war der 2. Präsident des NÖ Landtages Gerhard Karner vor Ort. Er betonte die Bedeutung der Museen in der Bewahrung und Fortführung des kulturellen Erbes, besondere Aufmerksamkeit gelte dabei auch der Kulturvermittlung für Kinder und Jugendliche. Hermann Dikowitsch, Amt der NÖ Landesregierung, Leiter der Gruppe Kultur, Wissenschaft und Unterricht, freute sich über die gute Zusammenarbeit im Kulturbereich in Niederösterreich und stellte aktuelle Großprojekte vor, darunter den Neubau der Landesgalerie Niederösterreich, die Vorbereitungen zur Landesausstellung 2019 in Wiener Neustadt und die Bewerbung St.Pöltens als Europäische Kulturhauptstadt 2024. Martin Lammerhuber, Geschäftsführer der Kultur.Region.Niederösterreich, bedankte sich bei allen Museumsmitarbeitern und freiwillig Engagierten, die mit ihrem Einsatz und ihrer Leidenschaft das kulturelle Geschehen im Land bereichern.

Gastgeber Abt Georg Wilfinger hieß die 200 Gäste willkommen und Ulrike Vitovec, Geschäftsführerin des Museumsmanagement Niederösterreich und Veranstalterin der Tagung, führte durch das Programm. Namhafte Kustoden niederösterreichischer Stifte lieferten mit spannenden Vorträgen Einblicke in ihre Arbeit. Der nächste Museumstag findet am 24. März 2019 in Marchegg statt.

Museumsmanagement Niederösterreich, noemuseen.at

Rubrik:: Kultur

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.