30.05.2017 0 Kommentare

 70 Jahre und kein bisschen leise

 

Theater-Einlage der Nachbarn: Das Theaterensemble Gresten repräsentierte die Eisenstraße-Bühnen mit einem kurzweiligen Sketch über Kommunikationsprobleme zwischen Mann und Frau. Foto: eisenstrasse.info

Theater-Einlage der Nachbarn: Das Theaterensemble Gresten repräsentierte die Eisenstraße-Bühnen mit einem kurzweiligen Sketch über Kommunikationsprobleme zwischen Mann und Frau.
Foto: eisenstrasse.info

Die Heimatbühne Reinsberg feierte am vergangenen Wochenende ihr Jubiläum. Zum Abschluss der Feierlichkeiten organisierte das Team rund um Obmann Karl Prüller gemeinsam mit den Eisenstraße-Bühnen und der Trachtenkapelle Reinsberg einen Theaterfrühschoppen. Mehr als 250 Gäste folgten im Festzelt begeistert den musikalischen und schauspielerischen Einlagen. „Es ist bewundernswert, was die Reinsberger auf die Beine gestellt haben. Das große Besucherinteresse zeigt, wie eng verbunden die Heimatbühne mit dem Ort Reinsberg ist“, betonte Eisenstraße-Bühnen-Sprecher Thomas Helmel.

Die Eisenstraße-Bühnen sind eine Vereinigung der Laienschauspielgruppen der Region Eisenstraße Niederösterreich. Die Heimatbühne ist ein engagiertes Mitglied der Gruppe, nach dem Jubiläum steht bereits das nächste große Projekt für die Reinsberger Schauspieler an: das Familien-Musical „Ritter Rüdiger – In der Sternengrotte“, das von 4. bis 13. August sechs Mal auf der Burgarena Reinsberg aufgeführt wird.

info heimatbuehne-reinsberg.at, eisenstrasse.info

 

Rubrik:: Kultur

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.