11.03.2014 0 Kommentare

„Ab Hof“-Jubiläumsmesse mit großem Besucherzustrom. Thematik weiter aktuell.

dsc_6762

Zahlreiche Austeller und Besucher kamen zur Ab Hof 2014
Foto: Messe Wieselburg

Wieselburg | Die 20. Ausgabe der „Ab Hof”, die Spezialmesse für bäuerliche Direktvermarkter“ konnte mit knapp über 35.000 Besuchern auch heuer wieder sehr erfolgreich abgeschlossen werden.

„Seit mehreren Jahren können wir die Besucherzahl mit sehr geringen Schwankungen auf diesem hohen Niveau halten“, freut sich Messepräsident Scheutz nach Messeende. Sehr positiv für die Zukunft stimmen den Veranstalter auch die Rückmeldungen der Aussteller. Die „Ab Hof“ zeichnet sich schon seit mehreren Jahren durch eine große Zahl an Stammkunden auf Aussteller- aber auch auf Besucherseite aus, was ein Zeichen für die hohe Qualität der Messe ist. Besonders beeindruckend ist das Einzugsgebiet der Messebesucher: Hier sind nicht nur alle österreichischen Bundesländer vertreten, es konnten auch Gruppen aus Deutschland, Italien, Slowenien, Tschechien, Ungarn oder Polen registriert werden, die ihren Besuch vielfach auch für zusätzliche Betriebsbesichtigungen nutzten.

Stimmung entsprach Witterungslage

Die Thematik der „Ab Hof“ hat nichts an Aktualität eingebüßt: Information über Herkunft und Produktionsweise von Lebensmitteln, der direkte Kontakt vom Konsumenten zum Produzenten, das Vermeiden langer Transportwege, die Stärkung regionaler Kreisläufe und damit der Aufbau einer regionalen Wertschöpfung sind aktueller denn je, was sich am Interesse an der „Ab Hof“ entsprechend niederschlägt. Die Stimmung während der gesamten Messezeit entsprach jedenfalls der Witterungslage – strahlender Sonnenschein in jeder Hinsicht. Guten Anklang konnten auch die unterschiedlichen Begleitprogramme verzeichnen: Wie bei der offiziellen Eröffnungsfeier platzten auch die Veranstaltungsräume bei den Produktions- und Verkostungsschulungen aus allen Nähten oder erfreuten sich wie die Genussolympiade der Landjugend, die Generalversammlung des Landesverbandes der NÖ Direktvermarkter, der Österr. Bürgermeistertag oder die Tagung der Österr. Schulmilchbauern eines sehr guten Zuspruchs. Die Reaktionen der Aussteller verdeutlichen jedenfalls, dass die Ab Hof für Fachbesucher wie Endverbraucher ein echter Pflichttermin ist.

Die nächsten Messen und Veranstaltungen im Messegelände Wieselburg folgen demnächst: die Landestagung der NÖ Landjugend am 15. März, die „Jagd & Fischerei“ – Erlebnis Natur von 21. bis 23. März und die „Internationale Rassehundeschau“ des ÖKV, am 17. und 18. Mai stehen schon in den nächsten Wochen am Programm.

Info | www.messewieselburg.at

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.