14.07.2015 0 Kommentare

Auf in den Arbeitsalltag: Landsteiner-Gruppe setzt voll auf Lehrlingsausbildung.

Amstettner Familienunternehmen bietet jungen Leuten mit einer Vorliebe für die Elektrotechnik interessante berufliche  Herausforderungen.

Lehrlingsfoto 201_5

Die Lehrlinge freunen sich schon auf den Start in ihr Berufsleben.
Foto: Privat

Bis zu 50 junge Menschen stehen in den Betrieben der Landsteiner-Gruppe permanent in Ausbildung. Das Elektro & Electronic-Unternehmen aus Amstetten, in dem allein dieses Jahr wieder zwölf Lehrlinge ihre Ausbildung in Angriff nehmen, ist damit einer der größten Lehrlingsausbilder in der Region und wurde dafür auch schon mit der Ausbildertrophy für die meisten Lehrlinge im Verhältnis zur Mitarbeiteranzahl in NÖ. ausgezeichnet. „Die Lehrlingsausbildung ist ein wesentlicher Teil unserer Unternehmensphilosophie“, bringt Geschäftsführer Ing. Thomas Landsteiner das Thema auf den Punkt. „Wir bekommen die Fachkräfte für unsere speziellen Aufgaben nur schwer vom freien Markt und haben uns deshalb für den Weg der intensiven Lehrlingsausbildung entschlossen.“

Es gibt viele Herausforderungen im Arbeitsalltag

Zu den täglichen Aufgaben der rund 270 Mitarbeitern des Hauses gehören neben der modernen Haustechnik vor allem technisch anspruchsvolle Aufgaben auf dem Gebiet der Industrie-, Kommunal-, Gesundheits- und Umwelt- technik, im Rahmen derer Landsteiner österreichweit tätig ist. Die hohen Anforderungen an die Mitarbeiter bedingen ein hohes Niveau bei der Ausbildung. „Das wird auch darin sichtbar, dass viele unserer Mitarbeiter mit Ausgezeichneten Erfolgen abschließen oder bei Lehrlingswettbewerben im Spitzenfeld landen – bis hin zum Europameister und im Vorjahr wieder ein Landessieger“, weiß der Lehrlingsbeauftragte Daniel Mayer.
Daniel Mayer weiter: „Unser Ausbildungsprogramm basiert auf mehreren Säulen. Zum einen vermitteln wir bestmöglich theoretisches Wissen und praktisches Know-how, zum anderen wecken wir über ein eigenes Schulungsprogramm das Interesse am Beruf immer wieder neu!“.

info | landsteiner.at

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.