18.06.2018 0 Kommentare

Auftakt zur MIVA ChristophorusAktion 2018

Auf Einladung der Pfarre Steinakirchen am Forst fuhr MIVA-Geschäftsführerin Christine Parzer am Samstag, 16. Juni mit einem MIVA-Auto zur Vorabendmesse.

MIVA Auto wurde in der Pfarre Steinakirchen am Forst gesegnet. Foto: MIVA

Die Pfarre Steinakirchen am Forst unterstützt die MIVA-ChristophorusAktion, die jedes Jahr im Juli durchgeführt wird, seit vielen Jahren sehr treu und großzügig. Deshalb war es eine besondere Freude, dass die MIVA in dieser Pfarre persönlich von Frau Parzer vorgestellt werden durfte. Im Anschluss an die Messe segneten Herr Pfarrer Hans Lager und Kaplan Gabriel Chapala aus Indien das Fahrzeug. Das MIVA-Auto wird im entfernten Afrika gute und wertvolle Dienste leisten.

Die MIVA Austria ist ein Hilfswerk der katholischen Kirche und finanziert seit 1949 Transportmittel aller Art für den Einsatz in Mission und Entwicklungshilfe. Die MIVA ist zur Gänze durch Spenden finanziert. Ihre größte und bekannteste Spendensammlung ist die ChristophorusAktion. Unter dem Motto „Einen ZehntelCent pro unfallfreiem Kilometer für ein MIVA-Auto“ werden alle VerkehrsteilnehmerInnen gebeten, einen solidarischen Beitrag für die Menschen zu leisten, die in Regionen unserer Welt leben, in denen Mobilität keine Selbstverständlichkeit ist. Heuer wird der Höhepunkt am Sonntag, 22. Juli gefeiert.

web | www.miva.at

Rubrik:: Panorama

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.