09.08.2014 0 Kommentare

Aus 20 Sorten wurden mehr als 70: Speiseeis vom Bauernhof ist Verkaufsschlager.

591691_web_R_by_Julien Christ_pixelio.de

Foto: Julien Christ / pixelio.de

Stephanshart | Das Speiseeis vom Bauernhof des Vollerwerbsbauern Sepp Gebetsberger ist ein wahrer Verkaufsschlager. Vor acht Jahren begann Gebetsberger mit der Produktion von Eis. Aus 20 Sorten von damals sind inzwischen mehr als 70 geworden.

Nur Früchte aus der Umgebung sowie aus den Genussregionen Pielachtal, Waldviertel und Wachau kommen in das schmackhafte Eis des Vollerwerbsbauern Sepp Gebetsberger aus Stephanshart. Gebetsberger hat vor acht Jahren mit 20 Sorten begonnen. Inzwischen sind es mehr als 70 geworden. Jährlich produziert Gebetsberger an die 7.000 Liter Eis.

„Unser Bauernhofeis wird aus hofeigener Frischmilch und aus Obers hergestellt“, berichtet der innovative Landwirt. Auf künstliche Zusatzstoffe, wie Farbstoffe, Konservierungsmittel und Bindemittel, wird gänzlich verzichtet. „Da unser Eis weniger Luft als Industrieeis enthält, ist es ergiebiger“, sagt der Fruchteisbauer.

„Man muss sich immer was Neues einfallen lassen“

Zirka 5.000 bis 6.000 Liter Milch verarbeitet Gebetsberger pro Jahr. Neben cremigem Sahne-Eis in den Sorten Eierlikör, Haselnuss, Karamell, Kokos mit Ananas und Pinaccolada, Mohn, Pistazien, Schokolade, Stracciatella. Vanille und Walnuss bietet Gebetsberger auch Eissorten mit Joghurt in Natur, Brombeere, Dirndl, Himbeere, Heidelbeere und Kräuter an. Dazu kommen noch fruchtige Sorbets mit einem Fruchtanteil von rund 50 Prozent, wie etwa Apfel, Banane, Birne, Birnen-Cidre, Erdbeere, Kriecherl, Marille und Zitrone. „Man muss sich halt immer was Neues einfallen lassen“, meint er. Als selbsterklärter Eis-Fan hat er heuer erstmals auch Eis aus Waldviertler Kriecherl ins Programm genommen.

Erstehen kann man die Kreationen in 100 ml Bechern sowie in Packungen mit ½ Liter, 1 Liter, 2 ½ Liter sowie 5 Liter. Als besondere Spezialität erzeugt der Bauernhofeis-Produzent Eisgugelhupf, der in den Variationen Schoko-Vanille und Erdbeer-Vanille erhältlich ist. Gebetsberger-Bauernhofeis bekommt man entweder Ab Hof sowie jeden zweiten Samstag im Monat beim Regionalmarkt in Ulmerfeld, im Mostviertler Bauernladen der Familie Dorner in Aschbach und im Bauernladen Klammer im oberösterreichischen Pabneukirchen. Aber auch in Gasthöfen und Cafés der Region und im Waldviertel sowie im Kneipp Kurhaus der Marienschwestern in Bad Kreuzen, bei der Donauschiffahrt Ardagger, im MostBirnHaus in Ardagger, im Straußenland Gärtner in Schönberg und beim Erlebnisverein Schönbach kann man die Köstlichkeiten verkosten.

Info | www.bauernhofeis-gebetsberger.at

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.