28.05.2015 0 Kommentare

Ausgezeichnet: Riess Kelomat wird der TRIGOS-Award verliehen.

 Bei der feierlichen TRIGOS Niederösterreich-Gala am 19. Mai 2015 in der HYPO NÖ in  St. Pölten wurde der RIESS KELOMAT GmbH die renommierte CSR-Auszeichnung TRIGOS NÖ 2015 in der Kategorie Mittlere Unternehmen verliehen. Friedrich Riess nahm die TRIGOS Statue von Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav entgegen.

Verleihung des Awards mit Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav und Ing. Friedrich Riess Foto: NLK Reinberger

Verleihung des Awards mit Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav und Friedrich Riess
Foto: NLK Reinberger

RIESS KELOMAT ist ein Familienunternehmen in neunter Generation, dass seine Wurzeln bis ins Jahr 1550 mit der Gründung einer Hammerschmiede in Ybbsitz nachverfolgen kann. Seit 1922 wird Kochgeschirr aus hochwertigem Emaille hergestellt. Riess Kelomat ist in den Geschäftsfeldern Kochgeschirr mit den Marken RIESS und KELOMAT, sowie in der Erzeugung von Emailschildern und Industriekomponenten tätig. Friedrich Riess, der in der Geschäftsführung des Familienunternehmens für den Bereich Produktion und Nachhaltigkeit verantwortlich ist, kommentiert den Erfolg: „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung TRIGOS NÖ 2015. Sie bestärkt uns darin unseren Weg weiterzugehen, den unsere Vorväter durch den sehr frühen Umstieg von Kohleöfen auf – durch eigene Wasserkraft betriebene – . Emaillieröfen bereits in den 30-er Jahren begonnen haben. Wir stecken uns Jahr für Jahr klare Ziele, um ressourcenschonendes Wirtschaften und wertschätz-endes Miteinander laufend und nicht nur punktuell zu verbessern. Besonders danke ich  unseren Mitarbeitern, die hinter unserer Philosophie stehen und damit diesen Preis ermöglichten.“
Die Begründung der TRIGOS-Expertenjury für die Auszeichnung von RIESS KELOMAT lautete:
Der niederösterreichische Traditionsbetrieb von Emailleprodukten zeichnet sich dadurch aus, dass er in einem hochkompetitiven Wettbewerbsumfeld ressourcenschonend und fair produziert. Die Lieferanten werden nach anerkannten Sozial- und Umweltstandards ausgewählt. Die Jury zeigte sich von der ressourcenschonenden Produktionsmethode beeindruckt: seit 1926 wird Energie durch eigene Wasserkraft gewonnen, die Abwärme des Brennofens wird dreifach genutzt. Durch Instandhaltung und Reparatur wird der Neukauf von Maschinen vermieden. Die nachhaltige Positionierung der Marke wird durch innovative Maßnahmen verstärkt. Die Weiterentwicklung des Unternehmens lässt sich beispielsweise an der Einführung des Umweltmanagements nach ONR 192500 ablesen. Bemerkenswert ist außerdem das Engagement des Unternehmens für die eigenen Mitarbeiter. Neben fundierten Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen werden jungen Familien Betriebswohnungen zu günstigen Konditionen überlassen, zudem wird der Austausch zwischen den Abteilungen und Generationen durch Führungen und Mentoringprogramme gefördert.

Das Unternehmen wurde auch auf nationaler Ebene aus 190 Unternehmen von der TRIGOS Jury ausgewählt, die Entscheidung dazu fällt in der österreichweiten Gala am 2. Juni. Nach der Auszeichnung des Unternehmens als Green Brand 2013-1015, dem Helios Preis für Energieeffizienz des Landes Niederösterreich ist dies ein weitere Anerkennung für das Unternehmen RIESS KELOMAT, das seit jeher eine für Umwelt und Mitarbeitern langfristige Strategie verfolgt und damit auch sehr erfolgreich ist, wie Exporte in 35 Länder beweisen.

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.