28.09.2018 0 Kommentare

Beste Waidhofner Marmelade gekürt

Traditionell rief das „kost.bare“ Waidhofen auch heuer zum Marmeladenwettbewerb auf. Aus insgesamt 38 Einreichungen wurden die drei besten süßen Aufstriche gekürt.

Foto: Bürgermeister Mag. Werner Krammer, Umwelt-Stadtrat Fritz Hintsteiner, Maria Blamauer (1. Platz), Monika Dröscher (3. Platz), Schlosswirt Andreas Plappert und Leiter der Umweltabteilung Gerald Käferbeck (v.l.). Leider nicht am Bild die Zweitplatzierte, Martina Fuchsluger. Foto: www.waidhofen.at

Eine fachmännische Jury, angeleitet von Schlosswirt Andreas Plappert, übernahm die Verkostung und Bewertung. Kürzlich wurden die glücklichen Gewinnerinnen informiert. Den ersten Platz belegte Maria Blamauer mit einer Erdbeermarmelade. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Martina Fuchsluger und Monika Dröscher. „Mit dem ‚kost.baren‘ Waidhofen wollen wir zeigen, welch einmalige Schätze unsere Natur für uns bereithält. Gerade heuer, wo die Obsternte sehr üppig ausfiel, bietet sich die Verwertung als Marmelade nur so an. Ich gratuliere allen Gewinnerinnen zu ihren wirklich leckeren Aufstrichen“, so Bürgermeister Werner Krammer. Auch Stadtrat Fritz Hintsteiner freute sich mit den Marmeladenköchinnen: „Das ‚kost.bare‘ Waidhofen ist mir als Umwelt-Stadtrat ein Herzensanliegen. Es freut mich sehr, dass der Marmeladenwettbewerb jedes Jahr so gut angenommen wird und bedanke mich bei allen Teilnehmerinnen für ihr Engagement.“ Als Preis für den ersten Platz gab es einen Gutschein für ein mehrgängiges Menü beim Waidhofner Schlosswirt.

web | www.waidhofen.at
www.schlosswirt-rothschild.at

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.