31.10.2013 0 Kommentare

Damian Murdoch Trio – “Electric Tentacles”: “Guter Rock braucht nicht immer Lyrics.”

murdochtrio

Damian Murdoch Trio – Electric Tentacles (office4music)

Guter, funkiger, spannender Rock braucht nicht immer Lyrics. Das wird einem klar, wenn man „Electric Tentacles“ durchhört. Der erstklassige australische Gitarrist Damian Murdoch, der in Wien eine neue Heimat fand, hat mit seinen Mitmusikern Michael Posch und Matthias „Johnny“ Wieser ein wirklich großartiges Album geschaffen. Von „The Opener“ über „The Final Absturz“, „Lean Kathleen’s Killing Machine“, „Sleazeball“ bis „Jump Rope With Electric Wires“ wird gerockt, dass es nur so eine Freude ist. Tolle Gitarrensolis, stampfende Drums und ein wummernder Bass tragen den Hörer durch das Album, das so viel Spaß macht, dass man es gerne gleich noch ein paar Mal durchhört.

Petra Ortner

Rubrik:: Musiktipps

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.