15.09.2015 0 Kommentare

Die Jugend hilft nur wo sie kann: Landjugend aktiv für die Allgemeinheit.

Leiterin Elisabeth Kral und Obmann Bernhard Bürgmayr freuen sich über den Erfolg ihres Projekts

Leiterin Elisabeth Kral und Obmann Bernhard Bürgmayr freuen sich über den Erfolg ihres Projekts

In 42,195 Stunden hat es die Landjugend Statzendorf geschafft im Pfarrgarten ein Meditationslabyrinth im Zuge des Projektmarathons zu errichten. Zusätzlich zu dieser Hauptaufgabe wurde der Brunnen saniert und ein gemütliches Plätzchen, das zum Verweilen einlädt, gestaltet. Nach zwei Tagen harter Arbeit kann sich das Ergebnis sehen lassen. Zur Präsentation am Sonntag hat sich die Gemeindebevölkerung im Pfarrgarten eingefunden, wo die Besucher aus dem Staunen kaum noch herauskommen konnten. Mit dem Stationenbetrieb, bei dem es eine Teeverkostung, ein Kräuterrätsel und einen Yoga Workshop gegeben hat, hat sich die Landjugend Statzendorf ordentlich ins Zeug gelegt. Leiterin Elisabeth Kral und Obmann Bernhard Bürgmayr freuen sich über den Erfolg: „Wir sind stolz auf unsere Gruppe und können es noch gar nicht glauben was wir in den letzten Stunden alles geschafft haben. Man sieht, dass der Zusammenhalt in unserer Landjugend groß ist.“

Rubrik:: Panorama

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.