24.04.2015 0 Kommentare

Die Stadt Melk eröffnete neuen Themenweg: “Der rote Faden” soll Geschichte vermitteln.

Paul Magg, Eva Kiss und Walter Scholl leiteten die ersten Führungen Foto: Stadt Melk/Gleiß

Paul Magg, Eva Kiss und Walter Scholl leiteten die ersten Führungen
Foto: Stadt Melk/Gleiß

Mit Führungen und einem Tag der offenen Tür im Wachau-Info-Center wurde am Samstag der neue einenhalb Kolimeter lange Themenweg “Der rote Fade” in der Stadt Melk eröffnet.

Großes Interesse herrschte an den ersten Führungen am neuen historischen Tehemweg am Samstagvormittag. Die Historiker Paul Magg und Walter Schroll begleiteten die Besucher auf einem kleinen Abschnitt des Themenweges über die Sterngasse, den Rathausplatz bis zum Brauhaus in Linzerstraße und von dort über die Donaulände wieder zurück. Walter Schroll ergänzte die historischen Fakten von Paul Magg durch zahlreiche Anekdoten.

Ab sofort werden im Wachau-Info-Center Audioguides für den Themenweg verliehen. Besucher mit Smartphones können die Erklärungen durch das Melker Original August Prinzl auch über QR-Code laden und anhorchen.

info | www.stadt-melk.at

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.