13.05.2015 0 Kommentare

Die Welt der Natur entdecken bei den Frühlingsfesten von „Natur im Garten“.

natur_im_garten

Foto: Natur im Garten / A. Haiden

Das Wetter wird immer schöner und damit steigt auch die Lust in den eigenen Garten zu gehen und diesen zu verschönern. Um sich über Trends bezüglich Gärten zu informieren veranstaltet “Natur im Garten” im Mai verschiedene Events.

Am 17. Mai findet der Tag der Artenvielfalt auf der Garten Tulln statt. Hier kann man sich Tipps von Profis und Experten für den eigenen Garten holen. Die Kinder können bei der Forschungsstation verschiedene Tiere im Boden und Kompost entdecken. Aber auch die Eltern werden über die Artenvielfalt und die Wichtigkeit der verschiedenen Pflanzen- und Tierarten von Forschern informiert.

Bei den Frühlingsgartentagen auf Schloss Hof stehen Vorträge – unter anderem mit Radiogärtner Johannes Käfer – auf dem Programm. Sie finden von 14. bis 17. Mai statt und es wird außerdem diverse Pflanzentauschbörsen geben. Für Kinder wird es dank Ponyreiten und Workshops auch nicht langweilig.

Von 15. bis 16. Mai finden die Melktaler Gartenfachtage im Schlosspark St. Leonhard am Forst statt. Hier können sich die Besucher Tipps zu Gartenplanung, Obstbau und anderen Themen holen. Außerdem wird die „Natur im Garten“-Plakette durch Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka an Familien verliehen.

Zwei besonderen Gartenprofis kann man im Rahmen des Natur- und Gartenfestivals lauschen: Am 13. Mai um 20 Uhr gibt Karl Ploberger einen Vortrag über das ökologische Gärtnern und am am 17. Mai um 10.30 Uhr informiert Johannes Käfer über „Rosen und Stauden im Sommer“. Beides findet im Cinema Paradiso in Baden statt.

infos | www.naturimgarten.at

www.schlosshof.at

www.melktaler-gartenfachtage.at

www.naturimgarten.at

Rubrik:: Panorama

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.