06.06.2014 0 Kommentare

Ehrgeiziges Ziel: Hollenstein will wichtigstes Tourismusziel im Mostviertel werden.

PF_54a

Im KE Kräutergarten am Königsberg wurden die ersten Ergebnisse des Hollensteiner Tourismuskonzepts vorgestellt: Bürgermeister Manfred Gruber, Landtagsabgeordnete Bürgermeisterin Renate Gruber, Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger, Königsberglifte-Geschäftsführer Herbert Zebenholzer und FALKEmedia-Geschäftsführer Thomas Wagner (v.l.). Foto: www.eisenstrasse.info

Eisenstraße | Die Tourismusverantwortlichen der Eisenstraße-Gemeinde Hollenstein/Ybbs haben sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. „Wir wollen zu einem der wichtigsten Tourismusziele im Mostviertel werden“, gibt Herbert Zebenholzer, Geschäftsführer der Königsberglifte und Leiter der „Lenkungsgruppe Tourismus Hollenstein“, die Marschroute für die kommenden Jahre vor.

Seit September 2013 tüftelt ein zwölfköpfiges Team aus Gemeindevertretern, Beherbergern und Gastronomen an einem umfassenden Konzept für den Ort im Ybbstal. Am vergangenen Freitag wurden die ersten Ergebnisse aus diesem Prozess im KE Kräutergarten am Königsberg vorgestellt. Begleitet werden die Hollensteiner dabei von der Agentur FALKEmedia, die Gemeinde mit Bürgermeister Manfred Gruber steht voll hinter dem Vorhaben.

Natur – Genuss – Berg

Auf drei Säulen möchte man in Hollenstein künftig setzen: „Natur – Genuss – Berg“. „Mit dem Naturpark NÖ Eisenwurzen haben wir die idealen Voraussetzungen für Naturerlebnisse beim Wandern und Radfahrern. Im Bereich Genuss sind wir mit drei Eisenstraße-Wirten und der Konditorei-Bäckerei Schwarzlmüller sehr authentisch. Und der Königsberg ist unser Aushängeschild für ein ganzjähriges Bergerlebnis – vom Skifahren bis zum Mountainbiken“, erklärt Zebenholzer.

„Der Tourismus ist eine wesentliche Zukunftschance für unsere Gemeinde. Wir wollen mit dem Tourismuskonzept die Kräfte im Ort bündeln und auch Bewusstsein in der eigenen Bevölkerung für unser breitgefächertes Angebot schaffen“, so Bürgermeister Manfred Gruber. Langfristig könne man damit neue Arbeitsplätze schaffen und der Abwanderung entgegenwirken.

Bereits konkrete Angebote

Für die drei Säulen gibt es laut FALKEmedia-Geschäftsführer Thomas Wagner bereits konkrete Angebote wie einen Feuerlauf, GPS-Erschließung für Wanderwege und vieles mehr. In den kommenden Monaten werde man nun einen neuen Werbeauftritt gestalten und auch Broschüren, Webseite etc. überarbeiten. Wichtig sei auch die Definition genauer Zielgruppen gewesen. „Auch da haben wir sehr gute Ansätze gefunden“, sagt Zebenholzer.

Eisenstraße-Obmann Andreas Hanger und Obmann-Stellvertreterin Renate Gruber begrüßen das Hollensteiner Tourismuskonzept: „Uns freut, dass die Strategie auf die Stärken unserer Region setzt. Nur gemeinsam können wir im Tourismus etwas bewegen.“ Nach der Präsentation wurde gleich weiter getüftelt: Andrea Daxböck von Mostviertel Tourismus gab Tipps für Werbemittelgestaltung.

Kommende Veranstaltungen in Hollenstein:

Schulpräsentation LFS Unterleiten: 14. und 15. Juni 2014 (www.lfs-unterleiten.ac.at)
Sommerkonzert des Kammerchors MusiCapricciosa: 15. Juni 2014, 15 bis 16 Uhr, Unterleiten
Strandfest: 28. Juni 2014, Freizeitverein, www.freizeitverein.at
Open-Air „Die Jungen Zillertaler“: 6. September 2014, Königsberg, weitere Infos unter www.koenigsberg.at,  Karten sind bereits auf www.oeticket.at erhältlich.

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.