17.02.2019 0 Kommentare

Eine Schokoladenweltreise in zwei Stunden

Auf eine Zauberreise zu Kakao, Vanille, Cashewnüssen, Zuckerrohr und vielem mehr, zu den Bio-Bauern in Österreich, Frankreich, in den Kongo, in den Amazonas und ins Andenhochland nahm uns der Weltenwanderer Gregor Sieböck Ende Jänner 2019 mit. Er zeigte uns beeindruckende Bilder von fliegenden Fischen, artenreichen Urwäldern, mächtigen Flüssen mit ihren Bewohnern, außergewöhnlichen Menschen. Die Bilder und Geschichten seiner vierjährigen Reise zu Bio- und Fairtradebauern in Europa, Afrika und Südamerika ließen uns einen Teil der Lieferanten hinter all den Zotterschokoladen-Zutaten entdecken. Im Anschluss an die Präsentation der Geschichten und Bilder gab es eine Verkostung der köstlichen Zotter-Schokoladen. Somit machten wir die Reise noch einmal – diesmal als Genussreise, die uns mit Schokolade zu Urwaldpfeffer, zum Champagner, zum schärfsten Chili der Welt, zu den köstlichen Kakaobohnen des Amazonas, zu Paranüssen und in das Reich der verführerischen Süße des besten Zuckers der Erde führt! In Erinnerung bleiben der doch etwas herausfordernde Geschmack mancher Schokoladesorten, die Geschichten über einzigartige Menschen und Erlebnisse, der Appell zum bewussten Konsum und achtsamen Umgang mit der Natur und die offene und fröhliche Art von Gregor.

(c) Berufsbildende Schulen Weyer

Rubrik:: Panorama

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.