momag 307 | winter 2012/13
mostviertel magazin |
21
thema
winter
information, kompetente beratung und
prospektservice |
Mostviertel Tourismus GmbH
3250
Wieselburg, Adalbert-Stifter-Straße 4
07416 52191,
Himmlischer
Ausblick
EuropäischerLandwirtschaftsfonds fürdieEntwicklungdes
ländlichenRaums:Hier investiertEuropa indie ländlichenGebiete.
Gemeindealpe
Mitterbach.
Der „Panorama-Berg“
in Mitterbach vereint
Sonnenschein und
Schneesicherheit und
bietet sowohl die längste
als auch die steilste
Abfahrt Niederösterreichs
B
ekannt ist die Gemeindealpe Mitterbach vor
allem für ihren prachtvollen Panoramablick
vom Alpenvorland über das Hochschwab-
Massiv bis zu den markanten Gipfeln im Ge-
säuse. Auch das Skigebiet selbst ist ein Blick-
fang: 13 Pistenkilometer mit unterschiedlichen
Schwierigkeitsgraden sind mit zwei moder-
nen Sesselbahnen erschlossen, die Schnee-
begeisterte auf 1.626 Meter Seehöhe mit im-
posantem Ausblick bringen.
Die für den Wintersport ideale Gemeindealpe
vereint Sonnenschein und Schneesicherheit,
Rasse und Klasse, Buckel und Kurven. Auch die
zehn Kilometer langen Loipen sind in traum-
hafter Winterlandschaft gespurt.
Rot, blau oder schwarz?
Ob easy oder extrem, selektiv oder leicht. Wer
hier die Skier anschnallt, hat die Wahl. Ambiti-
onierte wagen sich auf den schwarz gekenn-
zeichneten Hang, mit 70 Prozent Gefälle die
steilste Naturpiste in Niederösterreich.
Genussskiläufer halten sich an die
blau-roten Markierungen. Und wer mit
Nachwuchs unterwegs ist oder sich
selbst noch unsicher auf den „Brettln“
fühlt, wird sich auf der Familienabfahrt
wohl und sicher fühlen – acht sanft
geschwungene Pistenkilometer vom
Gipfel bis zur Talstation. Sie ist sogar
die längste Familienabfahrt im ganzen
Bundesland.
Sehenswerter Einkehrschwung
Auch den Einkehrschwung gibt‘s auf der
Gemeindealpe freifuß mit Panorama-
blick. Das Terzerhaus direkt an der Berg-
station bietet bodenständige Köstlich-
keiten und himmlische Aussichten. In
der Skihütte „Zum Bäreneck“ auf 1.222 Metern
erlebt man „Genuss hoch zwei“: eine herrliche
Aussicht ins Alpenvorland und hausgemach-
te Schmankerln. Direkt an der Talstation lockt
der Gasthof „Zum Sessellift“ mit bodenstän-
diger Küche und süßen Gaumenfreuden.
Entgeltliche Einschaltung
Gemeindealpe Mitterbach |
tägl. 9–16h
Tageskarte € 30.-, Kinder € 15.-
03882 41720,
begünstigt gilt, zieht sich eine elf Kilometer
lange, für klassische Langläufer und für Ska-
ter gespurte Loipe.
Hoch hinauf auf Skiern
Voll im Trend liegt das
Skitourengehen
.
Das
Ötscher Schutzhaus, auf 1.418 Metern die
höchste Hütte im Skigebiet Lackenhof, hat sich
mittlerweile als Treffpunkt für Skitourengeher
und auch für Schneeschuhwanderer etabliert.
Damit auch dem Nachwuchs im Winter-
urlaub nicht langweilig wird, gibt es spezielle
Programme für die Kleinen. In Lackenhof be-
gleiten die Ötscherlamas namens Merlin, Ricco
und Silvermoon zu winterlichen Wanderungen.
Dabei lernen Interessierte auch Wissenswertes
über die freundlichen Tiere.
Bei teilweise zweistelligen Minusgraden ge-
friert das klare Wasser im Lunzer See – und so
verwandelt sich der malerische See Jahr für Jahr
in den größten
Natureislaufplatz
des Bun-
deslandes. Eisläufer müssen jedoch bedenken,
dass sie den See auf eigene Gefahr betreten.
Auch der Erlaufsee bei Mitterbach ist bei ent-
sprechend sicherem Eis ein traumhafter Platz
zum Eislaufen! Auch mitten in Göstling/Ybbs
können Eisläufer auf einem Natureislaufplatz
übers Eis gleiten. Einen Natureislaufplatz und
eine neue Stockbahn mit drei Bahnen hat Ybb-
sitz zu bieten. Eislaufvergnügen unter Dach
und auf bestens präpariertem Eis bieten die
Eishallen in Amstetten und Waidhofen/Ybbs.
mt
fotos: weinfranz.at