Table of Contents Table of Contents
Previous Page  65 / 80 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 65 / 80 Next Page
Page Background

musik

Wann hast du deinen

ersten Song geschrieben?

Erst spät, mit zirka 15. Davor

habe ich immer nur hobby-

mäßig zuhause und im Kin-

derchor in Kirnberg an der

Mank, den meine Mutter ge-

leitet hat, gesungen. Die Idee,

dass ich das zu meinem Beruf

mache, entstand mit 15, 16

Jahren, als ich in einem En-

semble in der Musikschule

Mank gesungen habe. Hier

bin ich zum ersten Mal auf

Jazz und Funk aufmerksam

geworden. Wir haben Lieder

von Marvin Gaye interpre-

tiert, Bill Withers oder „Street

Life“ von Randy Crawford.

Für meinen ersten Liedtext

hab’ ich mich zum Klavier

gesetzt und die Akkorde

dazu gesucht. Gemeinsam

mit dem Ensemble wurde

es ausgearbeitet. Das funk-

tioniert noch heute so, bei

Barbara Motive.

Die Band um Barbara Neuhauser,

Sängerin aus Mank, präsentiert mit ihrem Debütalbum

„Beyond“ Jazz, Funk, Soul und R&B

web |

www.barbara-neuhauser.com www.facebook.com/barbaramotive

Barbara Motive. Ich schaffe

sozusagen die Basis und dann

spielen wir das gemeinsam,

so entsteht nach und nach

der Song. Es gibt also jeder

seinen Senf dazu.

Wer sind deine Vorbilder

und Inspirationen?

Barbara Motive ist in der Stu-

dienzeit an der Musik- und

Kunstuni Wien entstanden.

Ich hab’ dort Jazzgesang

studiert und irgendwann

war klar, dass ich mein ei-

genes Ding machen muss.

Vorbilder gibt es dennoch

viele, vom Jazz der 1930er

bis zur Musik der 1980er und

1990er. Ich habe auch immer

gerne Rockmusik gehört und

denke, dass mich das schon

auch beeinflusst hat, nur bei

Barbara Motive hört man das

jetzt nicht. Ich habe sehr viel

Coldplay, die alten Alben, ge-

hört. Auch Lauryn Hill und

während meines Studiums

habe ich natürlich sehr viel

Jazz gehört. Da haben mich

Sängerinnen und Sänger wie

Ella Fitzgerald und Frank

Sinatra sehr fasziniert. Ani-

ta O’Day fällt mir noch ein.

Und Whitney Houston! Sie

ist meine absolute Lieblings-

sängerin, weil sie einfach so

eine massiv schöne Stimme

hat, weil in ihrer Stimme so

viel Charakter steckt. Aber

auch Queens Of The Stone

Age und Foo Fighters hör’

ich immer noch sehr gerne.

Lass uns über dein

Debütalbum reden.

Als wir so fünf, sechs Lieder

hatten, waren wir der Mei-

nung, dass diese aufgenom-

men gehören. Das Cover wur-

de von Anemone Kloos aus

Deutschland illustriert, es ist

wunderschön geworden. Ich

wollte nicht, dass die Band

darauf ist, sondern wirklich,

dass sich jemand etwas zur

Musik einfallen lässt. Da es

„Beyond“, also „Jenseitig“

heißt, wollte ich etwas, das

ein wenig abstrakter ist.

£

interview: petra ortner

»Ich habe Jazzgesang studiert und

irgendwann war klar, dass ich mein

eigenes Ding machen muss.«

Jede Menge Groove

Barbara Neuhauser

erzählt im Gespräch, wer

ihre Vorbilder waren und

welche Muskrichtung sie

beeinflusst hat.

wolfgang simlinger | simi.at

sandra zahnt

63.

04.-19.11.2017

4.11. | Eröffnungskonzert

Amstettner Symphonieorchester,

Musik aus Film und Musical

Johann Pölz Halle, 19.30h

5.11. | Ausstellung

ST.A.LL

64

„digital.art – Drei Positionen

aus dem breiten Spektrum der

Digitalkunst“

Galerie

Schau-ST.A.LL

, Eröffnung: 5.11., 16h

Ausstellung: 6.–26.11., Fr/Sa/So 17–20h

5.11. | Konzert

„Paulus“

Chor Amstetten

Vokal und OÖ

Kammerorchester

Herz-Jesu Kirche, 18h

6.11. | Lesungstheater

„Seepferdchen und Nutten“

von und mit Wolfgang Wagner,

25 Jahre Kulturhof

Rathaussaal, 19.30h

7.11. | Buchpräsentation „im

stillen weiß ungelesener blicke“

Lyrik von

Harald Vogl,

Geige: Ulla

Obereigner

Rathaussaal, 19h

8.11. | Film „Mr. May und das

Flüstern der Ewigkeit“

SüdFILMfest Amstetten und

Hospizförderverein Amstetten

Rathaussaal, 19h

9.11. | Schülerfilm „Timm Thaler“

Arbeitskreis Film

Cineplexx Greinsfurth, 16h

9.11. | Kunstspektakel

„tonkunst kunsttöne“

Josef Burchartz & Kunstinitiative

Amstetten

Remise am Bahnhof Amstetten, 19.30h

10.11. | Theater „Mahnmal“

Idee/Text/Inszenierung: Mona May

Rathaussaal, 19h

info und karten |

Stadtgemeinde Amstetten

Kultur- und Tourismusbüro im Rathaushof

07472 601-454,

www.amstetten.at

amstetten vokal

harald vogl

momag 355 | oktober 2017

mostviertel magazin |

65