Table of Contents Table of Contents
Previous Page  75 / 80 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 75 / 80 Next Page
Page Background

constantin film

Farkas & Grünbaum

V

erzweifelt bemühen sich

die beiden Stammgäste,

der Herr Sektionschef (Micha-

el Zintl-Reburg) und der Herr

Kammersänger (Hans Radon),

dem Ober Franz (Michael Mitter-

meir) etwas Allgemeinbildung

beizubringen – aber vielleicht

ist am Ende dieser Geschich-

te der Dumme dann doch der

Gescheite?

Erinnern Sie sich an die ge-

nialen Doppelconférencen von

Karl Farkas und Fitz Grünbaum?

Schauen und hören Sie sich an,

wie der Herr Sektionschef dem

Ober Franz die Inflation erklärt.

Oder dem Herrn Kammersän-

ger von seinem Schüttelreim-

Preisausschreiben-Gewinn und

der daraus resultierenden Rei-

se nach Italien erzählt. Dazwi-

schen muss der Herr Kammer-

sänger sein neues Lied noch

Haag.

Die genialen

„Kaffeehausg‘schichten“ und mehr

20.10. |

Theaterkeller, 20h

07434 44600-0,

www.theaterkeller.at

vor Publikum proben. Georg

Kreislers „Telefonbuchpol-

ka“ und „O Bella Venezia“ von

Pirron und Knapp sind unter

anderem Fixpunkte bei die-

sen „Kaffeehausg‘schichten“.

Schauen Sie sich das an!

£

Wer ist der Dumme? Wer

der Gescheite?

Melk | Ybbs/Donau.

„O‘zapft is“

Oktoberfeststimmung mit einem bunten Programm für die Familie

www.senker.at

Rabenstein/Pielach.

Olga Karotkikh

PCC – Pielachtaler Classic Concerts

www.lci-agentur.at/Olga

Karotkikh.htm

Waidhofen/Ybbs.

Die Hauptstadt

Robert Menasse liest aus seinem neuen Roman

Neben der Vorstellung der neuesten

Fahrzeugmodelle gibt es echte Oktober-

feststimmung. Geboten wird ein buntes

Familienprogramm, fesche Trachtenmo-

de und Herbsttrends bei einer Moden-

schau, bunte Herbstdekoration und für

die Kids gibt es eine Hüpfburg. Außer-

dem: Weißwurst, Brezn, frischgezapftes

Oktoberbier und edle Weine.

£

Russische und europäische Klavierlite-

ratur von Klassik bis Jazz und Pop. Olga

Karotkikh hat ein umfangreiches Reper-

toire, in dem viele technische Raffines-

sen enthalten sind, die nicht viele an-

dere schaffen. Sie verblüfft durch ihre

Technik mit Gefühl, fehlerloser Inter-

pretation und drückt mit ihrem Spiel

die verschiedensten Gefühle aus.

£

In seinem Roman spannt Robert Menasse

einen weiten Bogen zwischen den Zeiten,

den Nationen, dem Unausweichlichen

und der Ironie des Schicksals, zwischen

kleinlicher Bürokratie und großen Ge-

fühlen. In Brüssel laufen die Fäden zu-

sammen – und ein Schwein durch die

Straßen. Was macht Brüssel? Es sucht

einen Namen für das Schwein.

£

21.10. |

Autohaus Senker, 9–17h

Melk: 02752 50100, Ybbs/D.: 07412 55700

22.10. |

GuK, 18h

02723 2250-30,

kulturnetz-rabenstein.at

20.10. |

Schloss Rothschild, 19.30h

07442 511-255,

www.waidhofen.at

senker.at

olga karotkikh

rafaela proell

Wallsee.

Wirtshaustheater

„Wia ‘s Lebm so spüd“

www.wallsee-sindelburg.gv.at

Die Theatergruppe Wallsee-Sindelburg

präsentiert diesmal traditionelles Wirts-

haustheater. Die Gäste sitzen in der ge-

mütlichen Wirtsstube – nach dem Es-

sen, das im Gesamtpreis inkludiert ist,

beginnt die Gruppe mit Sketchen und

anderen Sachen zum Lachen, hautnah

am Publikum.

£

20./21./25./27./28.10.,

10.11. |

Gh. Hehenberger, ab 18h

07433 2207,

www.gasthof-hehenberger.at

theatergruppe wallsee-sindelburg

Puchenstuben.

Die bessere Hälfte

Schwank in drei Akten von Franz Arnold und Ernst Bach

Der Badearzt Wendeborn, der Musikge-

lehrte Laurentius und der Botschaftsat-

taché Riesinger waren mit der gleichen

Frau verheiratet, und diese Erfahrung

war so prägend, dass sie beschlossen

haben, nie wieder zu heiraten. Doch

bei ihrer Jahresfeier begegnen sie ei-

ner Heiratsvermittlerin.

£

21./27./28./31.10. |

Berghaus Turmkogel, 20h

29.10. |

Berghaus Turmkogel, 17.30h

www.puchenstuben.at

theatergruppe puchenstuben

Melk.

Christian Dozzler Blues Society

Bluesbrunch

dozzler.com

Die vier Vollblutmusiker – Blues-Gigant

Christian Dozzler, Peter Müller, Dani

Gugolz und Hannes Kasehs – ziehen

leidenschaftlich am selben Strang und

sorgen für den richtigen Ton in Sachen

Blues, Boogie und Zydeco. Das wird ein

Brunch, den man nicht mehr so schnell

vergisst.

£

22.10. |

Tischlerei, 10.30–14h

02752 54060,

www.wachaukulturmelk.at

christian dozzler blues society

momag 355 | oktober 2017

mostviertel magazin |

75