momag 382 | JUNI 2020

Sie haben dem Tod in die Eier getreten. Stolz darauf? Eine Krebserkrankung zu überwinden ist nichts, wo- rauf ich besonders stolz sein will. Ich verspüre vielmehr eine innere Zufriedenheit und Dank, dass ich davor gesund gelebt hatte und fit war. Das half mir sehr, gestärkt in die Behandlung zu gehen und trug sicher essenziell dazu bei, dass es mir heute trotz der Schwe- re der Erkrankung sehr gut geht. Viele Menschen haben nicht solches Glück und tra- gen schwer an ihrem Krebs oder sind von einer unheil- baren Krebsart betroffen. Im Bewusstsein dessen wäre es für mich anmaßend, stolz auf den Aufschub des eigenen Todes zu sein. Was geht in einem vor, wenn man mit Mitte dreißig eine Krebsdiagnose erhält? Das war ein riesiger Schock, den ich allerdings bei der Erstdiagnose gar nicht erst an mich ranließ. Ich über- tauchte ihn, indem ich nach der Operation des Hoden- tumors weitermachte wie zuvor. Es war mir peinlich, an Krebs erkrankt zu sein, auch noch an so einer in- timen Stelle. Ich behielt es für mich und erzählte nur dem engsten Kreis davon. Als der erweiterte Familien- kreis davon Wind bekam, war mir das höchst zuwider. Au- ßerdem ging ich davon aus, dass die Erkrankung mit der Entfernung des Tumors über- standen wäre. Rückwirkend betrachtet war das ein biss- chen überheblich. »Mir war wichtig, vor dieser Angst nicht zu erstarren.«  menschenbild Der Autor erzählt mit unge- heurem Optimismus sowie einnehmender Offenheit von seiner Erkrankung an Hodenkrebs und von einem hoffnungsvollen Neubeginn. Mitspielen unter www.momag.at/gewinnen Oder schreib unter Betreff: Krebs per Fax: 0650 5510222 oder per Post: momag, PF 9, 3340 Waidhofen/Ybbs Bitte Anschrift & Tel.-Nr. angeben! Wir verlosen 5 Bücher: „Als ich dem Tod in die Eier trat“ xundflüsterer Kräuterapotheke roman fessler | Losenstein Betreiber eines Heilfasteninstituts heilfasten@gmx.net www.heilfasten.at ; www.mixyoufit.at J etzt ist der ideale Zeitpunkt, um Wildkräuter zu sammeln. Angeb- lich kann man damit sogar böse Gei- ster wie Kurz, Kogler, Anschober und Edtstadler vertreiben. Doch Witz bei- seite – mit Salbei, Thymian, Holunder und Engelwurz wurde im Mittelalter geräuchert und dadurch sogar die Pest besiegt. Was bietet sich jetzt zur Wildkräuter-Ernte an? Mit den Klatschmohnblüten, die derzeit so wundervoll strahlen, wird mit Honig ein Sirup angesetzt. Dieser kann hel- fen, Einschlafprobleme zu beseitigen. Auch eine Wildkräuterlimonade kann man daraus gewinnen. Dekorativ sind die Blüten auf Salaten. Der 24. Juni ist der Johannistag. Womit traditionell die Zeit begin- nt, in der das entsprechende Kraut geerntet wird. Aus den Blüten lässt sich das Blut-Öl herstellen. Diese hausgemachte Johanniskrauttinktur wird eingesetzt, um den Stress der Haut zu lindern. Es wirkt auch leicht antibakteriell und ist förderlich für Wundheilung und Durchblutung. An- gesetzt wird es am besten in Trauben- kernöl. Trinkt man Johanniskraut als Tee, so hilft es gegen Angstzustände, bei Niedergeschlagenheit, Reizblase, Stimmungsschwankungen und Stress. Jetzt ist auch der ideale Zeitpunkt, um die Lindenblüte zu sammeln. Ge- trocknet hält sie ja das ganze Jahr über. Der Lindenblütentee hilft ge- gen Erkältungen, Hustenreiz und Halsschmerzen. Den Inhaltsstoffen der Blätter sagt man eine entzün- dungshemmende sowie schmerzstil- lend Wirkung nach. Ich setze sie bei Heilfasten-Gästen ein, wenn diese an fieberhafter Erkältung oder einem grippalen Infekt leiden. Im Apfel-Essig nehmen die Lindenblüten die starke Säure und wirken so entzündungs- hemmend bei jedem Salat. Die echte Kamille hat im Juni ihre größte Kraft- entfaltung, daher ist es sehr klug sie genau jetzt zu pflücken. Die Kamille setzte ich ein bei Erkältungen, Wun- den, Verbrennungen, Zahnfleisch- und Magenschleimhautentzündungen, Magen- und Darmkrämpfen, Hals- schmerzen, Hautentzündungen und Problemen mit Hämorrhoiden. Also nichts wie raus – um an und in der Natur zu heilen! £  Alexander Greiner beim Fallschirmspringen in Neuseeland am Lake Taupo. skydive taupo momag 382 | juni 2020 14 | mostviertel magazin

RkJQdWJsaXNoZXIy NjM5MzY=