momag 386 | NOVEMBER 2020

Steyr. Florian Scheuba: „Special – Solo“. Er spielt, liest, erzählt und präsentiert seine Lieblingstexte 18.12. | röda, 18.30+20.30h 07252 76285-0, roeda.at Steyr. Heckspoiler „Synthetik-Athletik Albumreleaseshow“ www.facebook.com/heckspoiler Linz. Science Busters „Global Warming Party“ | Wissenskabarett www.sciencebusters.at Heckspoiler ist die Band zweier außer- gewöhnlicher Musiker. Sie sind Bass und Schlagzeug. Und eine Menge eingän- giger Melodien, Hooks und mit reich- lich Schmäh gewürzte Texte. Meist vor- getragen im österreichischen Dialekt. Nun stellen die Musiker ihr Debüt-Al- bum „Synthetik Athletik“ vor. £ Warum der Klimawandel eine Party- bremse ist und was der Mensch da- gegen machen kann. Bereits im Jahr 2007 hat der Klimawandel den Frie- densnobelpreis gewonnen. Aber erst mehr als 10 Jahre später erkennen wir Menschen, dass er keinen Gefangenen macht, wenn man ihn lässt. £ 19.12. | röda, 21h 07252 76285, www.roeda.at 18.12. | Posthof, 20h 0732 781800, www.posthof.at christoph weiemair ingo pertramer | büro alba christian heredia Melk. Roland Neuwirth & Florian Krumpöck „Wiener Winterreise“ | Konzert Roland Neuwirth kehrt nach seinem Abschied 2016 wieder auf die Bühne zurück. Es ist eine neue Seite, die man von dem Künstler nicht kennt, die über- rascht. Für sein neues Projekt mit Flori- an Krumpöck am Klavier interpretiert er Franz Schuberts „Winterreise“ neu und bringt den Liederzyklus in seinem Wie- ner Dialekt in die heutige Zeit. £ 11.12. | Tischlerei, 20h 02752 54060, www.wachaukulturmelk.at lukas beck Linz. Lou Asril & Dramas: Simpler, kraftvoller und grooviger Pop/ Soul und Artpop 12.12. | Posthof, 20h 0732 781800, posthof.at alexander gotter momag 386 | november 2020 mostviertel magazin | 63 nadja alesandrowa Auner Quartett D as Auner Quartett, 2013 als Erweiterung des internati- onal tätigen Duos Mozartiano gegründet, 2018 Gewinner des Eugéne Ysaÿe Wettbewerbs im belgischen Liége, hat sich in kür- zester Zeit im internationalen Musikgeschehen einen Namen gemacht. Es demonstriert „Fein- heit, Qualität und musikalische Raffinesse“ durch alle musika- lischen Epochen, wovon man sich im Vorjahr in der Pölzhalle beim Amstettner Debütkonzert überzeugen konnte. Daniel Auner, 1. Geiger des Quartetts, hat Schuberts Streich- quintett (C-Dur op. 163 D 956) ins Programm genommen und Matthias Bartolomey als zwei- ten Cellisten dazu eingeladen. Bei Luigi Boccherini ist er für ein weiteres Quintett-Werk fündig geworden: „Etwas sehr Amstetten. Ein Kammerkonzert gemeinsam mit Matthias Bartolomey 16.12. | Pölzhalle, 19.30h 07472 601-454, avb.amstetten.at www.aunerquartett.at Besonderes, so gut wie nie Ge- spieltes“: „La Musica Notturna delle Strade di Madrid“ C-Dur op. 30. Und „Heiliger Dankge- sang eines Genesenen an die Gottheit“ wird anlässlich des Beethoven-Jahrs 2020 gespielt. £  Feinheit, Qualität und musikalische Raffinesse Amstetten. Der gestiefelte Kater Märchen nach Gebrüder Grimm www.linzerkellertheater.at Drei Söhne erben nach dem Tod des Va- ters dessen Besitz. Der Erste bekommt die Mühle, der Zweite einen Esel und der Dritte einen Kater. Der Jüngste, enttäuscht von seinem Erbe, stellt überrascht fest, dass der Kater spre- chen kann. Dieser will seinem Herrn zu Reichtum und Ansehen verhelfen. Die Abenteuer beginnen... £ 20.12. | Pölzhalle, 16h 07472 601-454, avb.amstetten.at linzer kellertheater Haag. James Cottriall „Set Sail Tour 2020“ www.facebook.com/jamescottriall Anstatt aus dem gewohnten „Popmusik“- Nähkästchen zu plaudern fand James durch den im März 2020 stattgefun- denen globalen Shutdown eine völlig andere, neue Inspiration für sein neues- tes Werk „New Life“. Der Song ist Hym- ne und Motivationslied, und wird – wie auch Hits wie „Unbreakable“ oder „So Nice“ – zu hören sein. £ 4.12. | Theaterkeller, 20h 07434 44600, www.theaterkeller.at manfred baumann Enns. Antikmarkt: Antiquitäten und Rari- täten – Möbel, Bilder, Schmuck uvm. 6.12. | Stadthalle, 12.30–15.30h 0664 1005221 veranstaltungen-kern.at

RkJQdWJsaXNoZXIy NjM5MzY=