momag 397 | WINTER 2021/22

johann frank interview: michaela auer martin matheo | Neumarkt www.martinmatheo.com W agt man heute einen Blick in die Zukunft, so kommt einem unweigerlich folgender Gedanke: Sicher ist, dass nichts sicher ist. Und genau dieser Gedanke lässt bei den meisten von uns ein tiefes Unbeha- gen, ja auch Angst entstehen. Denn der Mensch, besonders der wohl- standsverwöhnte Mitteleuropäer, hat sich an klare und überschaubare Strukturen und Sicherheit gewöhnt. Er schätzt den geregelten Ablauf seines Lebens, von der Wiege bis ins Grab. Das gibt Sicherheit. Eine trügerische, wie wir gerade auf teils dramatische Weise lernen dürfen. Spätestens jetzt, wo die Fragi- lität unseres Gesundheitssystems erkennbar wird, wenn Lieferketten zusammenbrechen und das gesell- schaftliche Leben jederzeit stillstehen kann, sollten wir eines erkennen: In Zeiten wie diesen ist Planung nahe am Selbstbetrug. Dennoch, wir Men- schen brauchen ein gewisses Maß an Planung und das Gefühl von Sicher- heit. Wir brauchen einen sicheren Ort, eine Höhle, die uns Schutz und Geborgenheit gibt und in die wir uns vor den Wirren der Welt retten können. Wo aber finden wir einen solchen Rückzugsort? Wo können wir noch sicher sein, wenn doch die ganze Welt immer unsicherer wird? Nun, es gibt einen Ort und er ist nä- her als man denken mag. Diesen Ort können wir immer und von überall aus erreichen: dein Innerstes. Hier – und nur hier – kannst du sicher sein. Vorausgesetzt, du bist bedingungslos ehrlich zu dir selbst und spielst nicht mit im Theater dieser Welt. Doch dafür braucht es Willen, Übung und Stille. Wenn du ehrlich zu dir selbst bist, wirst du deine Stärken besser erken- nen und damit an Stärke gewinnen. Daraus entsteht ein grundsolides Selbstvertrauen. Und Selbstvertrau- en gibt letztlich Sicherheit. Wenn du dich besinnst und vor deiner eigenen Türe kehrst, die Herausforderungen anpackst, die dich persönlich betref- fen, dann wirst du eine neue Form von Freiheit und Sicherheit finden. Und noch etwas kann in unsicheren Zeiten sehr hilfreich sein: Vertraue auf Gott! Und: Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. £ panoptikum Sicherheit in unsicheren Zeiten momag 397 | winter 2021/22 48 | mostvier tel magazin

RkJQdWJsaXNoZXIy NjM5MzY=