momag 397 | WINTER 2021/22

AUFG’SCHN PPT bald ich auf dem Weg zum Wasser bin und noch mehr, wenn ich beim Was- ser die Eisdecke aufhacke. Mit „Yogischer Vollatmung“ flute ich dann meinen Körper mit Sauerstoff. Nach einiger Zeit kommt dieser Moment der Klarheit. Ich spüre ganz deutlich: „Jetzt passt es und ich bin bereit“. Ich steige ins kalte Wasser, zuerst bis zur Hüfte. Nach einigen Atemzü- gen lasse ich mich mit einem vollständigen Ausatmen ganz reinsinken. Verspürst du dabei Kälte? Nein. Ich atme und genieße und erlebe die wundervolle Kraft des kalten Wassers. Ich spüre, wie mein Körper in mir Glückshormone produziert und ausschüttet. Im Eiswas-  johann frank  gesundheit Oft tief verborgene Kräfte kommen dank kaltem Wasser empor.  mannsichten Keinen Bock artis franz jansky-winkel | Loosdorf artis@momag.at H eute habe ich ihn einfach nicht. Bereits gestern hat es sich ab- gezeichnet, denn da hatte ich auch sehr wenig von ihm. Sogar Wiktio- nary hat keinen, mir diese seltsame Wortschöpfung überhaupt zu erklä- ren. Dazu kommt noch das gegenwär- tige Wetter, das eine ganz ähnliche Gemütsverfassung aufweist. Kein Bock auf irgendeine Art von Wetter. Alles unklar, unstrukturiert, keine Leidenschaft erkennbar, die Sonne auf Urlaub oder im Streik, sämtliche Vorhersagen rätseln. Vielleicht geht es der gesamten mir bekannten Welt heute so: Bockfrei, motivationsfrei, an- triebslos, mürrisch und zugeknöpft. Scheißdrauf! Auch zum Gärtner will ich ihn nicht haben, den Bock. Beziehungswei- se nur dann, wenn er selbst keinen Bock auf Bocksein hat. Ich lass mir doch meinen Garten nicht versau- en oder auffressen von einem Bock! Da hab ich doch mit viel Bock gesät, gepf lanzt, gejätet und gegossen. Und an bockigen Stellen meine Kraft eingesetzt, um Störendes oder auch Störrisches zu verändern. Bock und bockig? Das könnte doch zusammenhängen. So ein störrischer Esel, der Bock! Keinen Bock haben bedeutet demnach, nicht störrisch sein zu wollen, zu keiner Eselei be- reit. Dem Bock ist es wahrscheinlich egal, ob man ihn nun hat oder nicht. Er scheint ohnehin in seiner eigenen, bockigen Welt zu leben und dort nie oder auch immer einen Bock zu haben. Völlig egal! In der Bockswelt benennt man das wahrscheinlich anders. Das ist aber noch nicht be- forscht. Niemand hatte bislang einen Bock darauf. Meine Schultern hängen, mein Ge- müt schleift am Boden, mein Moti- vationspegel durchpflügt die Erde unter mir. Es bleibt vergeblich: Der Bock bleibt aus, so ist das eben. Ich finde heute keine gemeinsame Spra- che mit einem störrischen Eselsbock und bin wahrscheinlich selbst einer. Es zeigt sich keine Zukunft, auch die Vergangenheit ist im Moment verkro- chen und das Zeitfenster Gegenwart lässt sich nicht öffnen. Bock oder Nichtbock, das ist nicht die Frage – und Esel, wem Esel ge- bührt! Es gibt eben Null-B-Tage in der Biografie! £ „Get uncomfortable to feel comfortable“ meinte der nie- derländische Extremsportler Wim Hof zu Mentaltrainer Roland Bauer (28). Das erste Mal Eisbaden brannte sich ein für den Mühlviertler: „Zu bleiben, egal was kommt, zeigt dem Körper wer der Chef ist. Eisbaden ist für mich die beste Art, mich in den Moment zu bringen. Die Käl- te als Stressfaktor prasselt auf dich ein und du bleibst völlig ruhig. Es ist ein wichtiger Baustein für mein Le- ben geworden. Ich kann jetzt auch in sehr extremen Momenten klar denken.“ Oft bringen ein paar Wörter seine Workshop-Teilnehmer in komplette Ruhe. „Wir gehen auch gerne mit einer Frage ins kalte Wasser und sind oft schwer berührt, wie klar unsere Intuition hier arbeitet.“ Kaltes Wasser als ganz besondere Form des Loslassens und der vollkommenen Hingabe. £ Erfahrungsbericht aus der „Iceman“-Welt: web | www.wimhofmethod.com  Frische Unterstützung für Kneippbewegung helmuth weichselbraun J ugendliche profitieren ge- nauso von den Grundsät- zen nach Kneipp. Die smart- kneipper-Community wurde dafür erdacht, Inhalte digi- tal zu vermitteln und Men- schen zu vernetzen. Dabei geht es etwa um sportliche Aktivitäten, Freizeitgestal- tung, aber auch den Ein- satz gegen Drogenkonsum. Praktische Lifehacks für den Alltag und Angebote für die unterschiedlichen Lebens- bereiche – all das gibt ‘s auf dem smartkneipper Face- book- und Instagram-Konto. Werde auch du ein Mul- tiplikator für die Kneipp- Ideologie! £ web | www.smartkneipper.at MFG zeigt Nowotny wegen Kurpfuscherei an mfg I n der ORF Fernseh-Sen- dung „Meyrin am Montag“ rief eine ältere Dame an und fragte, ob sie sich ein drittes Mal gegen SARS-CoV-2 imp- fen lassen soll. Sie erklärte, dass sie nach der zweiten Impfung einen Schlaganfall erlitten habe, ebenso wie ihr Sohn, der seither sogar halbseitig gelähmt sei. No- wotny meinte, dass ihr die Impfung keine Probleme machen sollte. Er ist jedoch seines Fachs Zoologe und Botaniker, kein Arzt, so der für die MFG tätige Rechtsan- walt Georg Prchlik. Nowot- ny wurde daher bei der STA Wien angezeigt. £ momag 397 | winter 2021/22 50 | mostvier tel magazin

RkJQdWJsaXNoZXIy NjM5MzY=