momag 401 | Mai 2022

derungen, aber ermöglicht auch Chancen, wenn Rah- menbedingungen für ein erfolgreiches Miteinander geschaffen werden. Durch Arbeit und Ergebnisse der Jugendforschung und der daraus folgenden Forderung an Politik und Staat entstand die Of fene Jugendarbeit: ein freiwilliges und nieder- schwelliges Angebot für alle sozialen Schichten. Soziale Arbeit Offene Jugendarbeit in Ös- terreich (boja.at) ist Teil der Sozialen Arbeit mit einem politischen, pädagogischen und soziokulturellen Auftrag. Sie begleitet und fördert Ju- gendliche auf dem Weg in die Selbstständigkeit und Eigenverantwor tung. Bil - dungsinhalte werden ver- mittelt, welche für alltägliche Handlungs- und Sozialkom- petenzen wichtig sind. Offene Jugendarbeit leistet besonders für benachteili- gte junge Menschen, auch mit Migrationshintergrund einen wesentlichen Beitrag zur gesellschaftlichen Inte- gration und Inklusion. Sie bewegt sich zwischen so- zialer Arbeit, Bildungs- und Kulturarbeit sowie Gesund- heitsförderung und ist ein bedeutsamer Sozialisations- ort für junge Menschen. Als Teil zeitgemäßer Jugendpo- litik mit Einrichtungen wie Jugendräumen, Jugend- Zentren, -Treffs und -Cafés ist sie unverzichtbar. Familie als Grundlage Aus sozialpädagogischer Sicht beginnt die Förderung bereits im Kindesalter, wenn möglich im intakten Famili- enverband. Eltern und Fami- lienangehörige fungieren als colouorbox.com  Familie wurzelt und lässt uns wachsen. »Sie glauben an den Begriff der Demokratie, eine leere Hülle, in die jeder hineinprojizieren kann, was er sich vorstellt.« quellen | bundeskanzleramt.gv.at , jugendkultur.at , pop-talk.de , boja.at , shell.de , absolventa.de Vorbild, der Verband gibt Halt. Klare Regeln und liebevolle Konsequenz schaffen einen gesicherten Rahmen, in dem Heranwachsende Grenzen ausloten, Stärke entwickeln, Fähigkeiten erkennen und umsetzen können. Politik, Staat und Jugend- arbeit können niemals voll- wertigen Ersatz bieten für ein liebevolles Zuhause, für Angenommen- und Ge- liebtwerden. Es kann nur als Hilfestellung und Ausgleich angesehen werden für feh- lende Kompetenzen wie Lösungsorientiertheit, ak- tive Beziehungsgestaltung, Verantwortungsbewusstsein und zur Entwicklung einer positiven Grundhaltung und seelischen Widerstandsfä- higkeit. £

RkJQdWJsaXNoZXIy NjM5MzY=