23.08.2018 0 Kommentare

Erfolgreiches Qualitätsmanagement-Audit der Schmerztherapie im Landesklinikum Mauer

Das Landesklinikum Mauer als Kompetenzzentrum für seelische und körperliche Gesundheit wurde auch heuer wieder für sein Qualitätsmanagement in der Schmerztherapie – Station Neurologie 2, Abteilungsleitung Prim.a Univ.-Doz. DDr. Susanne Asenbaum-Nan, MBA, MSc, zertifiziert.

Leitender Qualitätsmanager Johann Schoder und Prim. a Univ.-Doz. DDr. Susanne Asenbaum-Nan, MBA, MSc. Foto: LK Mauer

Das Rezertifizierungsaudit (nach DIN EN ISO 9001:2015) zeigt auf, dass die Schmerztherapie ein sehr detailliertes Qualitätsmanagementsystem umsetzt. Die externen Auditoren haben bestätigt, dass die Stärken des hier aufgebauten Qualitätsmanagementsystems im direkten Dialog mit den Patienten und in der Umsetzung der Behandlungsleistung liegen. Die Schmerzen der Patienten werden durch Einsatz gezielter Behandlungstherapien nachweislich gelindert.

„Dieses  Zertifikat ist eine tolle Bestätigung über unsere hervorragende Arbeit in der Schmerztherapie“, freut sich Prim.a Univ.-Doz. DDr. Asenbaum-Nan, MBA, MSc.

web | www.mauer.lknoe.at

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.