08.04.2013 0 Kommentare

Eric Clapton – Old Sock

universal music

Eine alte Socke mag er schon sein, ebenso wie die Songs, die er auf seinem 21. Album covert, doch was „Mr. Slowhand“ Eric Clapton auf seinem neuesten Longplayer präsentiert, das ist mit Sicherheit nichts, das man wie eine alte Socke entsorgen möchte. Es sind nicht einfach Coverversionen, es sind Neuinterpretationen, die unter die Haut gehen. So gibt er Songs wie zum Beispiel „Angel“ (von J.J. Cale), „Till Your Well Runs Dry“ (von Peter Tosh), „Still Got The Blues“ (von Gary Moore) oder „Your One And Only Man“ (von Otis Redding) seine ganz besondere Note. Für einige der Songs hat sich Clapton Gastmusiker wie J.J. Cale (bei „Angel“), Chaka Khan (bei „Gotta Get Over“), Paul McCartney (bei „All Of Me“) oder Steve Winwood (bei „Still Got The Blues“) ins Studio geholt. „Old Sock“ macht mächtig viel Spaß und die Fans bekommen neben erstklassigen Songs auch noch ein exklusives Interview – via Computer abspielbar – auf CD.

von Petra Ortner

WEBLINK: Eric Clapton

Rubrik:: Musiktipps

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.