17.03.2014 0 Kommentare

Erster Mostviertler Trickfilm-Workshop: Scheibbs für einen Tag Klein-Hollywood.

126

Scheibbs | Samstagnachmittag ging im Landesklinikum Scheibbs der erste Mostviertler Trickfilm-Workshop über die Bühne. Das gemeinnützige Institut zur Förderung des IT-Nachwuchses hatte dazu geladen, zwölf Eltern-Kind-Paare folgten dem Ruf.

Unter der fachkundigen Anleitung von Pia Brüner und Alexander Löwenstein erfuhren die Teilnehmer, wie ein Animationsfilm entsteht und machten sich danach selbst ans Werk. Jedes Team gründete eine eigene Produktionsfirma, erstellte ein Drehbuch und setzte die einzelnen Filmszenen am selbst geschaffenen Lego- bzw. Playmobil-Set um. Mittels Stop-Motion-Technik wurden die aufgenommenen Einzelbilder abschließend am Computer zu einem Trickfilm animiert.

Nach vier Stunden harter Arbeit war es soweit und die geschaffenen Werke konnten im Rahmen der Abschlusspräsentation stolz den restlichen Familienmitgliedern präsentiert werden. Die Kinder bekamen hierbei ein Zertifikat überreicht und dürfen sich ab sofort als “Mini Animated Film Director” bezeichnen.

Info | www.facebook.com/ifit.org

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.