20.08.2015 0 Kommentare

Bewegung für alle: Der sogenannte „Funcourt“ in Ybbsitz zum Betrieb freigegeben.

Foto: Gemeindearchiv

Foto: Gemeindearchiv

Ab sofort sind Kinder und Jugendliche eingeladen den neuerrichteten Funcourt bei der Neuen Mittelschule zu nutzen.
Am 31. Juli, trafen sich deren Mitglieder, Bürgermeister Josef Hofmarcher, Ausschussobmann Gerhard Lueger, Eva-Maria Pechhacker, Waldtraut Schober, Leopold Hinterleitner und Heinz Gabriel, in der Schule, um den gerade fertiggestellten Funcourt einem Lokalaugenschein zu unterziehen. Direktor Leo Lugmayr erläuterte die geplante Nutzung des Funcourts, der auch in der unterrichtsfreien Zeit den Ybbsitzer Jugendlichen zur Verfügung stehen wird. „Die gesunde Bewegung der Jugendlichen ist uns wichtig“, sagt Hofmarcher.
Die Gemeinde hat 115.000 Euro in diesen „Funcourt“ investiert.
„Als beim Bau des Nahwärmewerks der alte Funcourt weichen musste, versprachen wir dessen Neuerrichtung. Dieses Versprechen lösen wir somit ein“, so Hofmarcher.

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.