22.02.2018 0 Kommentare

Gartenerlebnistage in Tulln oder Tschechien zu gewinnen

Die Aktion „Natur im Garten“ ruft in Niederösterreich und Wien zum Schülerwettbewerb zum Thema: Lernen in und mit dem Garten. Bis 25. Mai können Schulklassen oder -gruppen Projekte in drei Kategorien einreichen: „Garteln mit und ohne Garten“, „Gartengeschichten“ und „Experiment Schulgarten“. Die 20 Siegerprojekte haben die Wahl zwischen bis zu drei spannende Garten-Erlebnistage in der Tschechischen Republik oder Gartenworkshops auf der „Garten Tulln“.

Foto: Natur im Garten

Der Wettbewerb richtet sich an Klassen und Hortgruppen der Primarstufe und Unterstufen der Sekundarstufe in der Altersstufe 6 bis 15 Jahre. Eine Gruppe darf maximal ein Projekt pro Kategorie einreichen, welches im Rahmen des Unterrichts oder der Nachmittagsbetreuung umgesetzt wurde oder sich noch in Umsetzung befindet. Berücksichtigt werden Alter, Innovation, Entwicklung des Gartens sowie ökologische und gemeinschaftliche Aspekte.

1. Kategorie: Garteln mit und ohne Garten
Essbares selbst anbaue, pflanzen, pflegen und ernten ist eine wertvolle Erfahrung. Gärtnern ist auf viele Arten im Schulgarten, aber auch im Klassenzimmer oder auf der Fensterbank möglich. Wer verknüpft Garteln mit Lernen am besten?

2. Kategorie: Gartengeschichten
„Wenn jemand einen Garten hat, so kann er was erzählen …“ Ob gesprochen, geschrieben, gespielt oder kreativ visualisiert, schickt uns eure Geschichte aus dem Garten – egal, ob auf deutsch, englisch, spanisch, tschechisch, russisch, türkisch oder französisch.

3. Experiment Schulgarten
Learning by doing macht Spaß und neugierig. Zeigt uns, wie ihr Gelerntes aus dem Klassenzimmer im Schulgarten umsetzt und dokumentiert euer Garten-Experiment.
Der Wettbewerb „Garten ist Klasse!“ findet im Rahmen des EU Projektes EDUGARD-Education in Gardens statt, unterstützt durch das Programm INTERREG V-A Österreich-Tschechische Republik.

info & anmeldung | Martina Wappel, 02272 61960-133, edugard@naturimgarten.at

Verein Natur im Garten, naturimgarten.at

Rubrik:: Panorama

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.