29.03.2014 0 Kommentare

Großes Interesse an „Wasser.Fisch.Mensch“: Ausbildungskurse sehr gut gebucht.

PF_21b

Die Referenten DI Stefan Schuster, Dr. Ingrid Kiefer und DI Ing. Raimund Schuster (vorne Mitte) mit den Kursteilnehmern in der Bezirksbauernkammer Scheibbs.

Eisenstraße | Was muss ich beim Bau einer Aquakulturanlage beachten? Und wie lässt sich Fisch kreativ und gesund aufs Teller bringen? Fragen wie diese wurden diese Woche im Rahmen des ersten Kurses des LEADER-Projekts „Wasser.Fisch.Mensch“ in der Bezirksbauernkammer Scheibbs mit Experten diskutiert.

Die Plätze für die erste Projektmaßnahme des LEADER-Projekts „Wasser.Fisch.Mensch“ waren in kürzester Zeit ausgebucht. „Unser Anliegen, die Fischzucht im alpinen Mostviertel zu forcieren, stößt auf sehr viel Interesse. Land-, Forst- und Teichwirte ziehen voll mit“, freut sich Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger über den großen Zuspruch.

Das Projekt „Wasser.Fisch.Mensch“ wird getragen von einer starken Partnerschaft aus Kulturpark Eisenstraße, Regionaler Entwicklungsverband NÖ-West, Ökopunkte Verein NÖ, der Bergbauernschule Hohenlehen und den Bezirksbauernkammern Scheibbs und Waidhofen/Ybbs. Als Partner in der Wirtschaft stehen Garant Tiernahrung und die Raiffeisenbank zur Seite.

PF_21c

Die Kursteilnehmer bei der Verkostung.
Fotos: www.eisenstrasse.info

Gesetzlichen und technischen Grundlagen

Im Rahmen des ersten Kurses erläuterten die Ziviltechniker Stefan Schuster und Raimund Schuster die gesetzlichen und technischen Grundlagen für die Errichtung und den Betrieb von Aquakulturen. Ingrid Kiefer von der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) berichtete über Fisch in der Ernährung. Zum Abschluss verkosteten die Teilnehmer regionale Fischprodukte.

Die nächsten beiden Kurse Ende April sind bereits ausgebucht, im Herbst folgen jedoch weitere Termine. „Wer Interesse am Thema Fischzucht hat, kann sich gerne jederzeit an das Eisenstraße-Büro oder den Regionalen Entwicklungsverband NÖ-West wenden“, so Manuel Filzwieser, der seit Anfang März als Projektbetreuer im Kulturpark Eisenstraße das LEADER-Projekt „Wasser.Fisch.Mensch“ koordiniert.

Info | www.eisenstrasse.info/fisch

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.