06.09.2014 0 Kommentare

Gründerinitiative: Niederösterreich sucht helle Köpfe mit zündenden Ideen.

682954_web_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.de

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

| Im Rahmen der Gründerinitiative des Landes Niederösterreich findet heuer bereits zum 14. Mal der Ideenwettbewerb “Genius” statt.

Noch bis 31. Oktober können Personen, die in ihrem Kompetenzbereich an innovativen Problemlösungen arbeiten, ihre Vorschläge zu Papier bringen und sie beim “Genius 2014” einreichen. Ohne jede Themenbeschränkung sind dabei Ideen aus sämtlichen Wissenschaftsbereichen gefragt, egal ob Einzelprojekte oder Teamarbeiten.

Der “Ideenpreis” – sozusagen der “Genius”-Hauptpreis – würdigt herausragende Leistungen in den Kategorien „Gewerbe/Dienstleistung“, „Technologie“ und „Forschung“. Darüber hinaus gibt es auch heuer wieder einen Sonderpreis, diesmal für die innovativste Idee zum Schwerpunktthema “Lebensmittel – Mittel zum Leben: Entwicklung, Innovation & Produktion“. Den kreativsten Schülerprojekten wiederum widmet sich ein eigener Wettbewerb – der “Genius Jugendpreis”.

Die besten Ideen werden bei einer großen Abschlussveranstaltung am 10. Dezember im Technologie- und Forschungszentrum (TFZ) Wiener Neustadt vorgestellt und prämiert. Die Sieger erhalten Geldpreise im Gesamtwert von 50.000 Euro. Der „Genius Jugendpreis“ ist mit 4.000 Euro dotiert. (mm)

Infogenius.riz.at

Rubrik:: Panorama

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.