03.11.2014 0 Kommentare

Grüne Kosmetik: die biologische Alternative zur herkömmlichen Handelskosmetik.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Teilnehmerinnen des Kurses „Grüne Kosmetik“. Foto: LFS Unterleiten

Hollenstein | An der LFS Unterleiten fand kürzlich ein Kurs zum Thema Grüne Kosmetik statt. Der Kurs bot viele nützliche Informationen rund um die naturbelassene Pflege und neue Ideen und Anregungen wie  Naturkosmetik aus biologischen Lebensmitteln für den Eigenbedarf selbst hergestellt werden kann.

Es gibt sie, biologische Alternativen zu Deos mit Aluminium, Hautcremes mit chemischen Zusatzstoffen und an Tieren getesteten Produkten. Die Zutaten der Grünen Kosmetik kommen aus der Natur. Ihre Verfechter schwören auf die Naturbelassenheit der Pflegemittel. Ob Lippenpflege aus Himbeeren oder Waschlotion aus Kastanien, es gibt zahlreiche Rezepte, dank derer man aus natürlichen Rohstoffen selbst Pflegeprodukte herstellen kann. Schließlich badete schon Cleopatra in Milch und Kaiserin Sisi erfrischte ihr Gesicht mit Erdbeeren. Unter der Leitung von Barbara Hobiger erfuhren die Kursteilnehmerinnen, dass diese Kosmetikprodukte eine natürliche, umweltbewusste sowie wirkungsvolle Alternative zur herkömmlichen Handelskosmetik sind und Wellness für unseren Körper darstellen.

info | www.lfs-unterleiten.ac.at

 

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.