04.12.2018 0 Kommentare

Gut gedämmt, erneuerbar beheizt, nachhaltig gestaltet

Rund 30 Prozent des österreichischen Energieverbrauches werden für die Beheizung und Kühlung von Gebäuden verbraucht. Auf Initiative von LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf werden daher besonders gut gebaute sowie sanierte Gebäude mit der Plakette „Ausgezeichnet gebaut in NÖ“ ausgezeichnet. Der im vergangenen Jahr von Gemeinde und Pfarre errichtete Georgsaal in St. Georgen/Ybbsfelde erhielt nun diese Auszeichnung.

Foto (v.l.n.r.): Hermann Rosenthaler (Pfarre St. Georgen/Ybbsfelde), Hubert Scheidl, UGR Helmut Scheidl, Ignaz Röster (eNu), Christa Ruspeckhofer (eNu), Bürgermeisterin Liselotte Kashofer, LandtagsabgeordneterAnton Kasser, Lukas Penzendorfer und GfGR Georg Hahn. Foto: eNu/Kirchweger

„In Niederösterreich gibt es viele gute Beispiele, wie ein Beitrag zur Energiewende geleistet werden kann. Energieeffiziente Maßnahmen beim Neubau oder der Sanierung zu setzen sind wesentlich, um die Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren. Mit der Gebäudeplakette ‚Ausgezeichnet gebaut in NÖ‘ wollen wir das herausragende Engagement von Bürgerinnen und Bürgern, aber auch Gemeinden sichtbar machen, um weitere HausbesitzerInnen zum Nachahmen zu animieren“, erklärt LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf die Initiative.

„Für Gemeinden ist es eine gute Investition in die Zukunft, ihre Gebäude energetisch optimiert zu errichten bzw. zu sanieren und zudem auch mit erneuerbaren Energien zu beheizen. Dies ist ein ganz konkreter Beitrag zum Klimaschutz und bringt auch den Vorteil von geringen Heizkosten für das Gemeindebudget“, begrüßt Landtagsabgeordneter Anton Kasser die Plakettenaktion für Gemeindegebäude.

Mindestkriterien zu erfüllen

„Die Plakette kennzeichnet Gemeindegebäude wie auch Ein- und Zweifamilienhäuser, die entweder energiesparend und klimaschonend erbaut oder thermisch saniert worden sind, aus“, erklärt Herbert Greisberger, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur NÖ.

„Hierfür müssen die Gebäude bestimmte Kriterien, wie etwa eine gute Wärmedämmung oder das Heizen mit erneuerbaren Energieträgern, aufweisen. Zu den Mindestkriterien gehören ein geringer Energieverbrauch sowie ein ökologisches Heizsystem“, erläutert Ignaz Röster, Regionsleiter der Energie- und Umweltagentur NÖ im Mostviertel. Die gesamte Kriterienliste kann auf der Website der Energieberatung NÖ, www.energieberatung-noe.at, abgerufen werden. Nähere Informationen erhalten Interessierte auch bei der Energieberatungshotline der Energie- und Umweltagentur NÖ unter 02742 221 44.

Georgsaal ist „Ausgezeichnet gebaut“

2017 haben die Gemeinde und die Pfarre den Georgsaal als neues Kommunikationszentrum errichtet. Diese neue Stätte der Begegnung stellt für die Gemeinde und auch die Umgebung eine große Bereicherung dar. Neben der gelungenen Architektur erfüllt das Gebäude mit einer Energiekennzahl von 28 kWh/m2a, einer biogenen Nahwärmeversorgung und mehreren anderen ökologischen Vorzügen alle notwenigen Kriterien für den Erhalt der Plakette „Ausgezeichnet gebaut in NÖ“.

Beim Energiebeauftragtenforum der Energie- und Umweltagentur NÖ, das im Georgsaal mit insgesamt 90 Gemeindevertretern aus dem Mostviertel stattfand, wurde die Plakette von Landtagsabgeordnetem Anton Kasser und Ignaz Röster, Regionsleiter der Energie- und Umweltagentur im Mostviertel an Bürgermeisterin Liselotte Kashofer übergeben. Somit ist zukünftig der Georgsaal als energetisches Vorzeigeobjekt auch äußerlich erkennbar.

web | st-georgen-ybbsfelde.gv.at/georgsaal
www.energieberatung-noe.at

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.

Das momag macht Winterpause! Wir bitten um Verständnis, dass vom 13. Dezember 2019 bis 13. Jänner 2019 keine Waren ausgeliefert und Bestellungen erst ab 14. Jänner 2019 wieder bearbeitet werden - vielen Dank, euer momag Team. Ausblenden