05.03.2014 0 Kommentare

Herzensbildung ist der Weg: Der Brief eines Vaters an seinen Sohn.

311_der brief eines vaters an seinen sohn_gabriel barylli_styria_vohu

Der 1957 in Wien geborene Schauspieler Barylli ist mindestens von zwei Sachen weit über die Grenzen hinaus bekannt geworden. Er spielte den Schüler Gerber und er schrieb den Roman „Butterbrot“. Im vorliegenden Kompendium stellt er seinem fünfzehnjährigen Sohn eine sehr grundlegende Frage: „Wer bist du?“  Von dieser Frage ausgehend verfasst er einen tagebuchähnlichen Brief in unendlich vielen Fortsetzungen an seinen Sohn in der Tradition einer „Ars Amandi“. Er gibt ihm darin Ratschläge, wie man eine glückliche partnerschaftliche Beziehung aufbaut, vom ersten Kennenlernen bis zur Familiengründung. Grundtenor des Buches: Herzensbildung ist der Weg, der in die Zukunft weist.

Von Robert Voglhuber

der brief eines vaters an seinen sohn | Gabriel Barylli| 78  Seiten | € 19,90  | ISBN 978-3222134005 | styria premium

Rubrik:: Musiktipps

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.