29.01.2017 0 Kommentare

Hl. Theodul trifft Hl. Lucius: Die Schatzpatrone der Käser

Weyer | Eine Exkursion der besonderen Art erlebten die zukünftigen Genussmanager des Schulzentrums Weyer unter der Leitung von Käsesommelier Martin Eibenberger BEd, in Schlierbach und Empfing bei Ardagger.

Foto: BBS Weyer

Foto: BBS Weyer

Zu  Beginn der Fortbildung ging es in das Zisterzienserstift Schlierbach mit seiner Schaukäserei. Die Führung durch die Käserei bot Einblicke in die Produktionsräume, die Arbeitsprozesse und gab einen Überblick über die qualitativ hochwertigen Produkte des Hauses. Danach durfte selbstverständlich eine Verkostung der aromatischen Köstlichkeiten nicht fehlen. Weiter ging es nach Empfing, wo die angehenden Käsekenner in die Rohkäseproduktion  eingeweiht wurden. „Ziegenkäse Neu“ einer der innovativsten Käsebetriebe des Mostviertels hat sich ganz dem Rohmilchkäse verschrieben und so wurden die Schüler/Innen genau über die Arbeitsprozesse, Säuerungskulturen und Labanwendungen eingeweiht. Nunmehr steht einem positiven Abschluss der Prüfung zum Diplomierten Käsekenner, Anfang Februar nichts mehr im Wege.

info | bbs-weyer.at

Rubrik:: Panorama

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.