27.11.2017 0 Kommentare

„Hochwertige Imkereiprodukte erzeugen und vermarkten“

Bei der Weihnachtsfeier der Zeidler ging es geschäftig wie in einem Bienenstock zu: es wurden fleißig Pläne für 2018 geschmiedet. So möchten die Zeidler im kommenden Jahr ihren Horizont erweitern und Exkursionen und zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten in Angriff nehmen. Auch wird der Zeidlerball im November 2018 wieder stattfinden. Der erste Ball war ein voller Erfolg und die Überlegung ist, den Ball alle 2 Jahre zu veranstalten.

Moststraße-Obfrau Michaela Hinterholzer (Bildmitte) mit dem neu gewählten Zeidlermeister Thomas Pfaffeneder (rechts von ihr) inmitten der Zeidler und dem Gastgeber Johannes Scheiblauer (Kothmühle)
Foto: Privat

Obfrau der Moststraße Michaela Hinterholzer wurde ebenfalls zur Weihnachtsfeier der Zeidler im RelaxResort Kothmühle eingeladen. Sie ist voll des Lobes für den Verein, der für Regionalität und hochwertige Imkerprodukte steht. „Die Zeidler leisten unglaubliche Arbeit für die Region – sie tragen viel zur Erhaltung unserer Streuobstwiesen bei“, so die Landtagsabgeordnete. Sie nutzte auch gleich den Anlass und gratulierte dem frisch gewählten Zeidlermeister Thomas Pfaffeneder und seinen beiden Stellvertretern Josef Rathbauer und Karl Flechsel zur neuen Funktion im Verein.

„Hochwertige Imkereiprodukte erzeugen und vermarkten“ – mit diesem Ziel schlossen sich 21 Top-Imker aus dem Mostviertel als „die Zeidler“ zusammen. Ihre Anliegen sind unter anderem die Verbindung der langen Tradition der Imkerei mit innovativen Ideen sowie die Arterhaltung der Carnica Biene. Alle mit dem Wappen der Zeidler gekennzeichneten Produkte garantieren den regionalen Ursprung und sind von ausgezeichneter Qualität.

die-zeidler.at

LEADER Region Tourismusverband Moststraße, glockl.at

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.