24.05.2016 0 Kommentare

INTERTONALE: Scheibbs hat ein neues Musikseminar

Mit der 1. INTERTONALE startet im Rahmen des Viertelfestivals Niederösterreich ein neues Musikseminar in Scheibbs, das an die Tradition der bekannten ehemaligen Scheibbser Jazzwoche anknüpft und davon ausgehend neue Wege im faszinierenden Spannungsfeld des Musikmachens beschreitet. Instrumentalisen und Vokalisten verschiedenster Stile treffen sich von 9. bis 15. Juli zum kreativen Austausch. Bis 1. Juli kann man sich noch anmelden.

Das Programm und die Liste der Referenten der 1. INTERTONALE spielen alle Töne und sind am Puls der Zeit. Die Ensembleleiter Martin Schiske (im Bild), Lukas König, Ceren Oran, Arnold Zamarin, Veronika Mayer und Christoph Hudl geben ihr Wissen und ihre Erfahrung weiter und verhelfen zum Blick über den eigenen Tellerrand. Foto: Intertonale

Das Programm und die Liste der Referenten der 1. INTERTONALE spielen alle Töne und sind am Puls der Zeit. Die Ensembleleiter Martin Schiske (im Bild), Lukas König, Ceren Oran, Arnold Zamarin, Veronika Mayer und Christoph Hudl geben ihr Wissen und ihre Erfahrung weiter und verhelfen zum Blick über den eigenen Tellerrand. Foto: Intertonale

Ein Vierteljahrhundert lang holte Österreichs Schlagzeuger-Institution Walter Grassmann mit der Jazzwoche jährlich im Sommer die Crème de la Crème der Jazzszene nach Scheibbs und verlieh der beschaulichen Kleinstadt im niederösterreichischen Mostviertel ein weltoffenes, inspirierendes Klima, das eine ganze Generation an Musikern prägte und bis heute nachwirkt. Umso trauriger war die Tatsache, dass aufgrund fehlender Infrastruktur durch die Schließung des Hotels in Scheibbs das Jazzseminar in seiner gewohnten Form nicht mehr durchführbar war. Durch Grassmanns Schule gingen viele Musiker. Lukas König, heute selbst bemerkenswerter Top-Schlagzeuger der Szene, nahm mehrmals an der Jazzwoche teil und nun kommt er für die 1. INTERTONALE zurück, diesmal aber als Referent.

Neue Köpfe im Verein

Rund um den Verein Proberaum Scheibbs hat sich ein neues Team aufgestellt, das den alten Geist der Jazzwoche aufsaugt und Scheibbs wieder zu seiner einst bedeutungsvollen Stellung als musikalischen Impulsgeber verhelfen will. Mit Gerald Zagler als Projektleiter und Arnold Zamarin als musikalischer Leiter haben sich zwei erfahrene, hervorragend vernetzte Profis für den Aufbau und die Entwicklung des neuen Festivals zusammengefunden. Zagler, studierter Kunsthistoriker und Kulturmanager, stammt selbst aus Scheibbs und hat bereits die Gründung des Vereins Proberaum sowie die jährliche Workshopreihe „Proberaum Aktionstage“ initiiert und maßgeblich mitgetragen. Zamarin, ausgebildeter Jazzsaxophonist und Komponist, kann auf eine beachtenswerte, äußerst vielseitige Werkliste mit internationalen Referenzen verweisen und wirkt als Draht zu Musikern und Kunstschaffenden.

Qualitätvolles und abwechslungsreiches Programm

Von 9. bis 15. Juli 2016 treffen bei der 1. INTERTONALE Instrumentalisten und Vokalisten verschiedenster Stilrichtungen aufeinander, um gemeinsam zu musizieren und Ideen auszutauschen. Die renommierten Ensembleleiter Lukas König, Ceren Oran, Martin Schiske, Arnold Zamarin, Veronika Mayer und Christoph Hudl geben ihr Wissen und ihre Erfahrung weiter und verhelfen zum Blick über den eigenen Tellerrand. Das qualitätvolle und abwechslungsreiche Programm richtet sich an Musiker, die gerne neue Ideen aufgreifen und im Zusammenspiel mit anderen die Chance sehen, ihr eigenes musikalisches Universum zu erweitern. Eine delikate Mischung aus unterschiedlichen musikalischen Genres verleiht der INTERTONALE die nötige Würze. Die Kommunikation mit und durch die Musik steht dabei im Mittelpunkt. Ergänzt durch Lectures, Diskussionen und Workshops erarbeiten die Teilnehmenden individuelle Klang- und Musikstücke, die am Ende der Woche der Öffentlichkeit präsentiert werden. Teilnehmende entscheiden sich für ein „Stamm-Ensemble“, sollen aber auch von den anderen Ensembles profitieren. Deshalb kann zwischen den Ensembles auch gewechselt werden. Das Programm richtet sich an Musikstudenten und erfahrene Hobbymusiker. Die Workshops sind auch Anfänger willkommen. Vorausgesetzt werden ein Mindestalter von 16 Jahren und natürlich Begeisterung für die Musik.

Eröffnungskonzert mit Arnold Zamarin und dem Add-On Orchester

Für ein musikbegeistertes Publikum gibt es ein attraktives Rahmenprogramm: Neben der abschließenden Werkschau der INTERTONALE-Ensembles finden allabendlich Sessions im Proberaum statt und gleich zu Beginn, am Samstag, 9.Juli, ab 20 Uhr, wird mit Arnold Zamarins Add-On Orchestra am Rathausplatz in Scheibbs gestartet. 2010 in Berlin gegründet gelang es Zamarin für diesen Abend ein bemerkenswertes Kollektiv nach Scheibbs zu holen. Darunter sind namhafte Musiker wie etwa die Saxofonisten Christoph Pepe Auer und Viola Falb. Lukas König sitzt am Schlagzeug und auch andere Referenten, wie Johann Sebastian Bass Frontman Martin Schiske werden sich in die variantenreichen Kompositionen einbringen. Add-On beinhaltet die Möglichkeit einer modularen Erweiterung des Ensembles durch Gastmusiker oder Dirigenten sowie Film, Tanz und Literatur. Eintritt: 15 Euro/8 Euro ermäßigt (Schüler, Studenten bis 26 sowie Präsenz- und Zivildiener) Ermäßigung für Ö1-Klubmitglieder; bei Schlechtwetter im Kultur.Portal Scheibbs

Proberaum Scheibbs als kreative Drehscheibe

Seit 2008 realisieren die Mitglieder des Vereins Proberaum Scheibbs Kulturprojekte im Mostviertel. Der Verein arbeitet dabei eng mit der Kulturvernetzung Niederösterreich und der Stadtgemeinde Scheibbs zusammen und ist Preisträger des Ideenwettbewerbs der Dorf- und Stadterneuerung 2011. Über die Jahre ist es gelungen, das ehemalige Schülerheim in Scheibbs vor dem strukturellen Verfall zu bewahren und einer Neunutzung zuzuführen. Der Speisesaal im Erdgeschoß wurde zum Proberaum für Bands umfunktioniert. Im ersten Stockwerk gibt es Werkstätten für Siebdruck, Holz, Longboards sowie eine Bibliothek, Dunkelkammer und Nähstube. Mit Konzerten oder den im Sommer ausgetragenen „Proberaum Aktionstagen“ sowie der neuen INTERTONALE, hauchen die Mitglieder des Vereins dem ansonsten leerstehenden Gebäudekomplex mitten in der Stadt neues Leben ein. Stets bestrebt dem Publikum ein hochkarätiges Programm am Puls der Zeit zu bieten, ergänzt sich regionales mit auswärtigem. Mit Blick auf die kulturellen Ballungszentren ist der Proberaum die Drehscheibe und Anlaufstelle für Leute mit kreativem Schaffensdrang. Ideen werden ausgetauscht, gemeinsam mit Gleichgesinnten wird gearbeitet und experimentiert. Offenheit, Kooperation und ein respektvoller Umgang sind dabei Grundprinzipien. Der Proberaum Scheibbs versteht sich als überparteiliche Institution: So vielfältig die Ideen, so unterschiedlich sind auch die Menschen, die die Räumlichkeiten nutzen. Sei es Musik, Kunst, Literatur oder Handwerk. Jeder, der gestalten möchte, ist willkommen.

Aktionstage finden gleichzeitig statt

Mit den zur INTERTONALE parallel stattfindenden Proberaum Aktionstagen (Workshops, Literatur und Musik) finden sich zahlreiche Anknüpfungspunkte, die die Woche von 9. bis 15. Juli noch abwechslungsreicher machen. Jedes Jahr im Sommer, heuer bereits zum 7. Mal, öffnet der Proberaum seine Pforten für Workshops, Literatur und Musik. Künstler und andere kreative Menschen sind in das ehemalige Schülerheim eingeladen, um mit der Community zu arbeiten und zu experimentieren. Unter fachkundiger Anleitung lassen sich in der Siebdruckkammer selbstgestaltete T-Shirts herstellen, in der Nähstube altes Gewand zu neuen, ganz individuellen Kleidungsstücken aufwerten. Es können Longboards und Didgeridoos gebaut werden. Ein Film wird gedreht und Comics gezeichnet.

Sommerfrische im malerischen Scheibbs

Die Bezirkshauptstadt Scheibbs hat anders als manch andere Kleinstadt ein funktionierendes Miteinander von Innenstadtgeschäften und Fachmärkten am Ortstrand. Viele Betriebe inmitten der malerischen Kulisse der Altstadt haben ihre Stammkundschaft weit über die Stadtgrenzen von Scheibbs hinaus. Etwa der Weltladen, die zwei Buchhandlungen, das Sporthaus oder der Bioladen. Gerade im Sommer bietet die Natur rund um Scheibbs besondere Erholung. Die umgebenden Berge laden zum Wandern ein und das erfrischende Nass der Erlauf macht auch den heißesten Sommertag zum Vergnügen. Für die INTERTONALE besteht die Möglichkeit direkt am Kursort gegen einen kleinen Unkostenbeitrag zu campen. Sanitäranlagen sind vorhanden. Darüber hinaus gibt es im ehemaligen Schülerheim eine begrenzte Anzahl an Betten. In Scheibbs und Umgebung bieten verschiedene Gasthäuser und Pensionen Unterkünfte zu moderaten Preisen.

info | www.intertonale.at, www.aktionstage.wordpress.com, proberaumscheibbs.com, scheibbs.gv.at

Proberaum Scheibbs, Feldgasse 1

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.