05.07.2017 0 Kommentare

Intertonale sieht sich in der Tradition der Scheibbser Jazzwoche

Die Intertonale in Scheibbs geht heuer in die zweite Runde. Am Samstag, dem 8. Juli, findet das große Eröffnungskonzert am Rathausplatz statt. Zum Auftakt spielen die Amadeus Award Gewinner Schmiedspuls in Begleitung des Kammerorchesters Scheibbs. Das Abschlusskonzert der Teilnehmer findet am 14. Juli im Kulturportal Scheibbs statt.

Am Samstag, dem 8. Juli, findet das große Eröffnungskonzert am Rathausplatz statt. Zum Auftakt spielen die Amadeus Award Gewinner Schmiedspuls in Begleitung des Kammerorchesters Scheibbs.  Foto: Astrid Knie

Zum Auftakt spielen die Amadeus Award Gewinner Schmiedspuls in Begleitung des Kammerorchesters Scheibbs.
Foto: Astrid Knie

Mit einem großen Eröffnungskonzert am Rathausplatz Scheibbs, fällt am Samstag, 8. Juli, der Startschuss zur zweiten Intertonale. In Begleitung des Kammerorchesters Scheibbs sorgen die Amadeus Award Gewinner Schmiedspuls für einen würdigen Auftakt des Musikseminars, das an die ehemalige Scheibbser Jazzwoche anknüpft. Die Arrangements dafür schrieb der musikalische Leiter Arnold Zamarin.

Bei dem neuen Musikseminar für Musikerinnen und Musiker, die gerne über den eigenen Tellerrand blicken, gibt sich das Who is Who der aktuellen Alternative-Pop-Szene Österreichs die Klinke in die Hand. Neben Mira Lu Kovacs von Schmiedspuls und Marco Kleebauer von Leyya vermitteln niemand geringerer als Schlagzeugass Lukas König (Koenigleopold) und Mulitinstrumentalist Martin Schiske (Johann Sebastian Bass) ihr Wissen um die Entstehung und Ausarbeitung von Musik weiter. Mit Soundpainterin Ceren Oran und Sängerin und Komponistin Agnes Heginger sind zwei weitere exzellente Ensembleleiterinnen vertreten.

Attraktives Rahmenprogramm

Erstmalig gibt es dieses Jahr ein Artist-In-Residence-Programm mit Künstlern der Universität für Angewandte Kunst. Auch die Proberaum Aktionstage mit kostenlosem Workshop-Programm finden wieder statt. Für musikbegeistertes Publikum gibt es ein attraktives Rahmenprogramm: Zwischen dem Eröffnungskonzert und der abschließenden Werkschau der Intertonale-Ensembles finden allabendlich Sessions bei freiem Eintritt statt. Das Abschlusskonzert der TeilnehmerInnen findet am 14. Juli, ab 19:30 Uhr, im Kulturportal Scheibbs statt.

„Aufbauend auf ein über die Jahre geknüpftes Netzwerk gelang es uns wieder ein höchst qualitätsvolles Programm auf die Beine zu stellen, das die zeitgenössische, junge Musikszene in Österreich gut und in origineller Weise abbildet“, sagt Arnold Zamarin, musikalischer Leiter. Das qualitätsvolle und abwechslungsreiche Programm richtet sich an Musikerinnen und Musikern, die gerne über den Tellerrand blicken, neue Ideen aufgreifen und im Zusammenspiel mit anderen die Chance sehen, ihr eigenes musikalisches Universum zu erweitern.

Für das Organisationsteam rund um Gerald Zagler und Arnold Zamarin galt es, das Format eines Musikseminars neu zu überdenken. Die Intertonale sieht sich in der Tradition der unter Musikerinnen und Musikern noch gut in Erinnerung gebliebenen Scheibbser Jazzwoche, bei der sich bis vor wenigen Jahren die internationale Musikszene in Scheibbs traf und der ansonsten beschaulichen Kleinstadt ein weltoffenes Flair verlieh. Die Konzerte und Sessions inspirierten eine ganze Generation an Musikerinnen und Musikern in der Region und weit darüber hinaus. Daran möchten die Initiatoren der Intertonale anknüpfen, gleichzeitig aber auch neue Wege beschreiten. In Zusammenarbeit mit dem Viertelfestival Niederösterreich erfolgte 2016 der Startschuss zur ersten Intertonale.

info | intertonale.atfacebook.com/INTERTONALE

Rubrik:: Kultur

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.