11.06.2014 0 Kommentare

Kleines Erlauftal feierte mit “Tag der Pedalritter” den Start in die Radsaison.

2014 pedal-01

Bei der Preisverlosung: Im Bild (v.l.) Bgm. Johann Schagerl (Steinakirchen), Leopold Scheinhart (Gewinner Hauptpreis, Reinsberg), Gerhard Moser (Gewinner Hauptpreis, Steinakirchen), Bgm. Leopold Latschbacher (Gresten-Land), Bgm. Claudia Fuchsluger (Randegg), Andrea Daxböck (Mostviertel Tourismus), Vizebgm. Bruno Gamsjäger (Wang), Vizebgm. Josef Grasberger (Gresten-Markt), Vizebgm. Erich Buxhofer (Gresten-Land). Foto: Johann Karner

Wieselburg | Mit dem bereits traditionellen „Tag der Pedalritter“ feierte das kleine Erlauftal mit rund 130 Radfahrern am Pfingstmontag den Start in die Radsaison.

Der Tag der Pedalritter war ein voller Erfolg. Die „Kult(o)ur de Meridian“ führte heuer durch die Gemeinden Steinakirchen, Wang, Randegg, Reinsberg, Gresten-Land und Gresten-Markt. Rund 130 Radfahrer trotzen der Hitze und radelten den Meridian-Radweg und ließen in den Gemeinden ihre Radpässe abstempeln. Sie hatten somit die Chance, beim Abschlussfest in Gresten-Land einen von über 25 Preisen zu gewinnen. Die beiden Hauptpreise – ein Wochenende für zwei Personen im Mostviertel und ein Familienfest für zehn Personen – wurden von Mostviertel Tourismus und der Brauerei Wieselburg zur Verfügung gestellt.  Die Hauptpreise gingen an Ortsbürger aus Steinakirchen und Reinsberg.  Das Familienfest in der Brauerei Wieselburg konnte sich Gerhard Moser aus Steinakirchen sichern. Den Hauptpreis, ein Urlaubswochenende im Mostviertel, gewann Leopold Scheinhart aus Reinsberg.

Info | www.mostviertel.info

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.