10.03.2014 0 Kommentare

Landjugend bildet sich fort. Ö3-Moderatorin Daniela Zeller kam zu Rhetorikcoaching.

Reden Bewegen Wirken-2

Die Landjugend Waidhofen beim Rhetorikcoaching mit Daniela Zeller. Foto: LJ Waidhofen

Waidhofen | “Reden. Bewegen. Wirken.” Unter diesem Motto starteten die Mitglieder der LJ Bezirk Waidhofen Anfang März in ein Rhetorik-Seminar bei der Ö3-Weckermoderatorin und Trainerin Daniela Zeller.

Wer nur redet, wirkt nicht und wer nicht wirkt, bewegt nicht. Jeder Mensch wirkt nur zu 7% über den Inhalt, aber zu 93% über die Körpersprache. Selbst wenn man noch schweigt, spricht der Körper längst, aber wenn er nicht weiß was er sagen soll, kann er Verwirrung stiften.
Ganz in diesem Sinne stand das diesjährige Rhetorikseminar der Landjugend Bezirk Waidhofen. Coach war niemand geringerer als die ehemalige Ö3-Weckermoderatorin Daniela Zeller, welche mit ihrem Unternehmen „Freiraum Kommunikation“ erfolgreich in ganz Österreich Seminare und Vorträge abhält.

14 Jugendliche starteten am 1. März voller Motivation  in das Seminar. Zu Beginn stellten sie sich der Kamera, um spätere Fortschritte zu erkennen. Das Stimmtraining war hier ein sehr wichtiger Aspekt. Mit verschiedensten Übungen in der Frühlingssonne wurde nicht nur die Stimme sondern auch die Schlagfertigkeit trainiert. Wichtige Bestandteile des Seminars waren auch die richtige Körperhaltung, der Kontakt zum Publikum und das wichtigste: was tun mit den Händen? Zum Abschluss wurde von jedem eine kurze vorbereitete Rede vorgetragen, bei der das erlernte des Tages umgesetzt wurde.

Info | www.waidhofen.landjugend.at

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.