01.03.2016 0 Kommentare

Skitag, Kuhstall, Redewettbewerb und Exkursionen: Neues von der Landwirtschaftlichen Fachschule Unterleiten.

Die Landwirtschaftliche Fachschule in Unterleiten ist in diesen Tagen nichts für Klassenzimmerhocker. Zahlreiche und vor allem abwechslungsreiche Exkursionen lockern den Schulalltag auf und bringen neue Erfahrungen aus der Praxis in die Klasse.

20160218_140323

trübes Wetter, perfekte Pisten Fotos: LFS Unterleiten

Ein perfekter Skitag

Die Schüler der LFS Unterleiten verbrachten einen unbeschwerten Skitag am Hochkar. Bei perfekten Schnee- und Pistenbedingungen wurden Ski- und Snowboardtechnik verbessert und für die Landesmeisterschaften der niederösterreichischen Landwirtschaftlichen Fachschulen im März trainiert.

Foto

Exkursionen raus in die Praxis sind Teil des Schuljahres

Der erste Jahrgang besuchte typische Ybbstaler Bauernhöfe, das Loden Landl, sowie die Redaktion „Der Ybbstaler“.

Die Mutterkuhhaltung bei Familie Wagner am Sonntagberg und der Mutterschafhaltungsbetrieb in Kombination mit „Urlaub am Bauernhof“ der Familie Enöckl in Lunz/See – faszinierten die Schüler. Aufmerksam lauschten sie auch den Ausführungen von Redakteur Fritz Stummer sowie Herrn Landl, welcher uns den Weg vom „Faden zum Loden“ erläuterte!
Müde, jedoch um viele Eindrücke reicher kehrten die Mädchen in ihre Schule zurück.

IMG_1121

Elisabeth Pechhacker, Katharina Buschek, Bianca Mayrhofer, Magdalena Pichler, Julia Grießler, Katharina Heim, Brigitte Zöchbauer, Chritina Gerstl, Kerstin Wagner

Landjugend-Redewettbewerb in Unterleiten

Beim Waidhofner Bezirksredewettbewerb der Landjugend mit 27 Teilnehmern, am 18. Februar in der LFS Unterleiten, konnten die Mädchen des ersten und zweiten Jahrganges in der Kategorie “Vorbereitete Reden unter 18 Jahren” die Jury beeindrucken. Von zahlreichen Teilnehmern platzierten sich vier Schülerinnen unter den besten fünf. Brigitte Zöchbauer hat mit ihrem Thema “Flüchtlinge in Österreich – Ja oder Nein” den ersten Platz erreicht. Die weiteren Plätze belegten Christina Gerstl ex-aequo mit Katharina Heim (2. Platz) und Kerstin Wagner (4. Platz). Erstmalig wurde die Kategorie “Neues Sprachrohr” eingeführt. In dieser konnte Julia Grießler mit dem Thema “Eine Frage der Perspektive” den zweiten Platz erringen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kerstin Wagner, Christina Gerstl, Elisabeth Pechhacker, Katharina Heim, Birgitte Zöchbauer (vorne)

Von Erfolg zu Erfolg

Am Donnerstag, den 25. Februar fand der Landjugend-Gebietsredewettbewerb (Oberes Mostviertl) an der LFS Hohenlehen statt. Vier Schülerinnen des ersten und zweiten Jahrganges der LFS Unterleiten nahmen in der Kategorie “Vorbereitete Reden unter 18 Jahren” teil. Wie bereits beim Bezirksentscheid eine Woche zuvor, gelang es Brigitte Zöchbauer die Jury mit dem Thema “Flüchtlinge in Österreich – Ja oder Nein” zu beeindrucken und erzielte den ersten Platz. Christina Gerstl belegte den zweiten Platz und Katharina Heim platzierte sich auf Rang fünf.

info | lfs-unterleiten.ac.at

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.