22.10.2014 0 Kommentare

Menschenrechte am Prüfstand in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

342372_web_R_by_alf loidl_pixelio.de

Foto: alf loidl / pixelio.de

Amstetten | Im Rahmen der Kulturwochen ladet die Amnesty Gruppe Amstetten am 11. November,  um 18:30 Uhr , im Arbeiterkammersaal zur Veranstaltung  „Menschenrechte am Prüfstand“ ein.

Amnesty International ist eine nichtstaatliche Organisation (NGO), die sich weltweit für Menschenrechte einsetzt. Grundlage ihrer Arbeit sind die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte und andere Menschenrechtsdokumente. Die Organisation recherchiert Menschenrechtsverletzungen, betreibt Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit und organisiert u. a. Brief- und Unterschriftenaktionen für alle Bereiche ihrer Tätigkeit.

Schülerinnen und Schüler der der höheren Schulen in Amstetten zeigen am 11. November an Hand verschiedener Projektarbeiten auf, wie Menschenrechte weltweit mit Füßen getreten werden. Anschließend findet eine Podiumsdiskussion mit Frauen– und Bildungsministerin Gabriele Heinisch Hosek und Generalsekretär Heinz Patzelt (ai- Österreich) statt. Der Eintritt ist frei.

info | www.amnesty.at
www.amstetten.at

 

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.