07.07.2018 0 Kommentare

Musik und Literatur bei Kerzenschein

Ein literarisch-musikalisches Quartett gestaltet eine Spezialausgabe der „Musikalischen Kostbarkeiten“ in der Töpperkapelle Neubruck.

Freuen sich auf „Musik und Literatur bei Kerzenschein“ in der Töpperkapelle Neubruck: Judith McGregor, Marianne Schragl, Stadtpfarrer Karl Hasengst und Herbert Schlöglhofer (v.l.). Fotos: www.eisenstrasse.info

Herbert Schlöglhofer (Orgel) und Judith McGregor (Bratsche) musizieren, Stadtpfarrer Karl Hasengst und Marianne Schragl tragen Psalmen und Literatur vor. „Die Schöpfung, der Sommer, das Licht stehen im Mittelpunkt unseres kleinen, feinen Konzerts“, berichtet das hochkarätige Scheibbser Quartett. Es werden Werke von Benedetto Marcello und William Flackton zu hören sein.

„Die von Herbert Schlöglhofer ins Leben gerufene Reihe ‚Musikalische Kostbarkeiten’ geht heuer bereits in die vierte Saison. Mit dem Konzert am versuchen wir erstmals ein Format am Abend. Die Töpperkapelle wird mit Laternen und Kerzen dekoriert sein. Ein stimmungsvoller Abend erwartet die Zuhörer“, lädt KommR Johann Schragl, Obmann des Töpperkapelle Neubruck-Fördervereins, ein.

termin | Musik und Literatur bei Kerzenschein
21. Juli, 21h
Töpperkapelle Neubruck
Eintritt: freiwillige Spende
www.eisenstrasse.info

Weitere Konzerte im Rahmen der „Musikalischen Kostbarkeiten in der Töpperkapelle“:
18. August, 11h: Felix Deinhofer, Orgel – Dominik Fischer, Violine – Daniel Fischer, Viola
15. September, 11h: Franz Reithner, Orgel – Sylvia Kummer, Gesang

Rubrik:: Kultur

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.