28.09.2016 0 Kommentare

Mystisches Wandern am Panoramahöhenweg: Wandernd über sich hinaus wachsen

Erleben, Entdecken, Entspannen und Über-sich-hinauswachsen stehen im Mittelpunkt der außergewöhnlichen Weitwanderveranstaltung „Mystisches Wandern“, die am Samstag, 8. Oktober, bereits zum vierten Mal entlang des Panoramahöhenwegs stattfindet.

„Mystisches Wandern“ am Panoramahöhenweg Foto: Friedrich Bachner

„Mystisches Wandern“ am Panoramahöhenweg
Foto: Friedrich Bachner

Die klassische, rund 35 Kilometer lange Strecke führt von Waidhofen/Ybbs über mehrere Bergdörfer zur Basilika Sonntagberg. Erstmals wird eine verkürzte Strecke von Waidhofen über Windhag und direkt zum Ziel Basilika Sonntagberg angeboten. Die Sternwanderer von Randegg und Ybbsitz treffen beim Kraftplatz „Ober-Rauchegg“ zusammen, um die weitere Strecke gemeinsam zurückzulegen. Startpunkte sind um 4.30 Uhr am Oberen Stadtplatz in Waidhofen sowie um 6 Uhr in Ybbsitz (Marktplatz) und Randegg (Kirchenplatz). Bis Freitagnachmittag, 7. Oktober, können sich „mystische Wanderer“ online unter www.eisenstrasse.info/mw anmelden, auch eine Nachmeldung am Veranstaltungstag ist problemlos möglich.

Die Kraftplätze:
•    Konradsheim: Lassen Sie Spirituelles und Feuriges auf sich wirken! – ab 06:00 Uhr
•    Böhlerwerk: „Mystik Wasser – mystische Flussquerung!“ – ab 07:30 Uhr
•    Windhag/Gschnaidterhöhe: „Vivaldi bei Sonnenaufgang!“ Yoga am Schobersberg  – 10:00 – 12:00 Uhr
•    Ybbsitz: „Mystischer Sonnenaufgang am Gipfel!“ – ab 07:20 Uhr
•    Randegg: „Richtplätze, Galgensagen und Schauergeschichten!“ beim Hause Richtereck – ab 07:20 Uhr
•    Ober-Rauchegg: „Kultplatz Feuerberg im Bretterwald!“ 08:45 – 09:45 Uhr
•    St. Leonhard am Walde: „Sagen aus dem Mostviertel“ – lauschen Sie den Überlieferungen im Harreither-Wald und laben Sie sich beim Ettel! – 10:30 – 13:00 Uhr
•    Doppel: Hinterlassen Sie Ihren Fußabdruck bei der RUNDumSCHAU! – 11:30 – 14:30 Uhr
•    Sonntagberg: „Besinnen Sie sich beim Pilgersegen“ (jeweils 15 und 17 Uhr)

info | eisenstrasse.info

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.