23.03.2016 0 Kommentare

Nach über 5.000 Auftritten: Goldene Auszeichnung für die Schlosskogler.

Oftmals werden die Schlosskogler engagiert um als Überraschungskünstler bei vielen Festen und Feiern die Gäste und Promis zu überraschen. Diesmal wurden sie selber überrascht. Bei der Gemeindeversammlung in Kirchberg an der Pielach erhielten sie von Bürgermeister Anton Gonaus das Ehrenzeichen in Gold für besondere Verdienste um die Marktgemeinde Kirchberg/Pielach.

Foto: schlosskogler.at

Foto: schlosskogler.at

Die Brüder Ernst und Ferri Illmaier, die bereits seit 44 Jahren auf der Bühne stehen und über 5.000 Liveauftritte spielten, machen musikalisch auch immer Werbung im In- und Ausland für Kirchberg und das Pielachtal. Ihre Eigenkompositionen wie “Kirchberg an der Pielach”, “Willkommen im Dirndltal”, “Servus in NÖ” oder das “Mariazellerbahn-Lied” werden bei den Auftritten immer wieder vom Publikum verlangt und bringt auch viele Gäste aus nah und fern ins Pielachtal.
„Wir freuen uns total über diese Auszeichnung“, strahlen die Musiker Ernst und Ferri Illmaier, „denn dass der Prophet im eigenen Land was gilt, ist für uns eine ganz große Ehre.“

Die nächsten Höhepunkte sind Auftritte in der Excalibur City in Tschechien, bei der Sonnwendfeier in Kirchberg, bei der bereits ausverkauften Donauschifffahrt von Wien nach Dürnstein, wo es wegen der großen Nachfrage eine Zusatzfahrt am 03.07. geben wird, der Pielachtaler Dirndlkirtag sowie die Fanreise zu Silvester nach Kroatien.

info | schlosskogler.at

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.