23.08.2018 0 Kommentare

Neue Dirndlhoheiten gewählt

Am 13. August fand im Heurigenlokal Moderbacher in Ober-Grafendorf unter Ausschluss der Öffentlichkeit die Wahl der neuen Dirndlkönigin und -prinzessin statt. Zur bereits achten Wahl angetreten sind vier junge Pielachtalerinnen zwischen 17 und 25 Jahre.

Dirndlkönigin Melanie I. vor dem Peugeot, der am Dirndlkirtag in Ober-Grafendorf feierlich übergeben wird. Foto: Regionalbuero Pielachtal

Die Bewerberinnen haben im Vorfeld Lernunterlagen zur Dirndlfrucht und der Region erhalten. Nach einer schriftlichen Wissensüberprüfung zur Dirndlfrucht und dem Pielachtal stellten die Mädchen ihr Wissen im Bereich Dirndlverarbeitung, Pielachtal und Tourismus unter Beweis und standen der Jury Rede und Antwort. Abschließend hat jede Kandidatin spontan eine Eröffnungsrede zum Pielachtaler Dirndlkirtag vor den kritischen BeobachterInnen gehalten. Die regionale Jury bestand aus den acht Bürgermeistern bzw. Vizebürgermeistern aus dem Pielachtal, der amtierenden Dirndlkönigin, einer Mitarbeiterin des Regionalbüro Pielachtal, der Obfrau der Dirndl-Edelbrand-Dörrobstgemeinschaft sowie Herrn Ing. Karl Hofecker von der landwirtschaftlichen Fachschule Pyhra, der die Wahl moderierte.

Krönung

Die neuen Dirndlhoheiten sind gewählt und werden beim Pielachtaler Dirndlkirtag in Ober-Grafendorf präsentiert. Die Krönung und Übergabe des Autos, einem Peugeot vom Raiffeisen Lagerhaus St.Pölten, welchen die Hoheiten zwei Jahre lang fahren darf, findet am Sonntag 30. September um 12:00 Uhr in Ober-Grafendorf statt. Zudem erhält die Dirndlkönigin eine Vollkasko Versicherung gesponsert von der Niederösterreichischen Versicherung. Für die Auftritte werden den Hoheiten auch die Pielachtaler Tracht sowie der Dirndlschmuck zur Verfügung gestellt.

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.